Rädler: Korun zeigt, dass es ihr überhaupt nicht um Integration geht

Wien, 13. Dezember 2013 (ÖVP-PK) "Frau Korun ist Integration als Thema sicherlich wichtig, das braucht keiner bestreiten. Aber mit ihrer heutigen politischen Agitation geht es ihr überhaupt nicht um das Thema, sondern offenbar nur um politisches Kleingeld. Die Aufwertung vom Integrationsstaatssekretär zum Integrationsminister als Entsorgung zu bezeichnen, ist völlig unlogisch. Es wird ja auch nicht das Frauenministerium abgeschafft, nur weil es jetzt eine Bildungs- und Frauenministerin gibt. Dass Korun kritisiert, dass der Integrationsbereich nun vom Innenressort ins Außenamt wandert, zeigt, dass sie es absolut unmöglich ernst meinen kann. Haben doch die Grünen und Gleichgesinnte Jahr ein Jahr aus kritisiert, dass die Integration im Innenministerium
angesiedelt war. Jetzt soll das auf einmal super sein?", so Johann Rädler, Integrationssprecher der ÖVP. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001