Heinzl begrüßt zukunftsweisendes Verkehrskapitel im Regierungsprogramm

"Luxuskarossen stärker zu besteuern ist fair und gerecht"

Wien (OTS/SK) - "Das Regierungsprogramm zeigt mit Maßnahmen zur weiteren Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs und weiteren Schritte zur Verbesserung der Verkehrssicherheit den zukunftsweisenden Weg in der Verkehrspolitik auf", begrüßt SPÖ-Verkehrssprecher Anton Heinzl ausdrücklich die ausverhandelten Punkte im Verkehrskapitel. "Wichtig ist auch, dass in Zukunft ökologische und gesundheitspolitische Aspekte mehr Berücksichtigung finden und "benzinfressende Luxuskarossen" künftig stärker besteuert werden", so Heinzl, der die diesbezügliche Kritik des ARBÖ nicht nachvollziehen kann. ****

Für die motorbezogene Versicherungssteuer sowie die KFZ-Steuer soll ein Stufensystem eingeführt werden, sodass auf Fahrzeuge mit höherer Motorisierung ein höherer Beitrage entfalle. "Das ist ökologisch sinnvoll, fair und gerecht. Wir haben immer gesagt, dass unser oberstes Ziel ist, den Ausbau von öffentlichen Verkehrsmitteln zu forcieren und möglichst viel Verkehr von der Straße auf die Schiene zu verlagern. "Das ist neben wirtschaftlichen und umweltspezifischen Gründen auch für die Zukunft unseres Landes und unserer Kinder die beste Vorgangsweise", so Heinzl. (Schluss) ps/sl/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002