Karikaturmuseum Krems Jahresprogramm 2014

Wien (OTS) - Als einziges Museum seiner Art Österreichs widmet sich das Karikaturmuseum Krems in thematischen oder monografischen Ausstellungen der satirischen Zeichnung in einer außergewöhnlichen Bandbreite:

Ausgehend von der politischen Karikatur und vom Cartoon bis hin zu Comic, Graphic Novel und Illustration wird auch im Jahr 2014 ein umfangreicher Einblick in das Schaffen österreichischer und internationaler Künstler(innen) gewährt. Neben den wechselnden Ausstellungen wird die größte Sammlung an Karikaturen von Manfred Deix in der neu gestalteten Dauerpräsentation "Für immer Deix!" gezeigt.

Im IRONIMUS-Kabinett des Karikaturmuseum Krems wird nach der derzeit noch laufenden Schau "Karl Arnold. Zeichner des Simplicissimus" (bis 19. Jänner 2014) die Ausstellung "Zeichnen für den Frieden. Die Friedenstaube in der Karikatur anlässlich 100 Jahre Erster Weltkrieg" (26. Jänner 2014 - Jänner 2015) zu sehen sein. 100 Jahre nach dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges widmet das Karikaturmuseum Krems diesem Friedenszeichen eine eigene Schau und präsentiert Werke namhafter Karikaturisten und Zeichnerinnen, die auch die nun beinahe 70-jährige Friedenszeit in Zentraleuropa veranschaulicht.

Nach den Präsentationen "Nicolas Mahler, Wer alles liest, hat nichts begriffen"* und "Lesen macht Spaß! Maulwurf Grabowski und 22 Heinzelmännchen" (bis 23. März) folgt ab 6. April mit "Alles klar Herr Kommissar? Knatterton, Kottan, Emil und andere Detektive" (bis 16. November) die Highlight-Ausstellung des Jahres 2014 im Karikaturmuseum Krems, die berühmte Detektive in den Mittelpunkt rückt und aufregende Einblicke in die Welt des Krimi-Genres gewährt.

Darauf folgend werden ab 22. November eigene Personalen zu den herausragenden Zeichnern Rudi Hurzlmeier und Jakob Kirchmayr mit "Sagenhaft und komisch!" (bis März 2015) zu sehen sein. So unterschiedlich die beiden Künstler sind, vereint sie doch meisterhaft ausgeführte Zeichenkunst.

Rudi Hurzlmeier ist deutscher Cartoonist, Maler und Autor der älteren Generation und zählt mit seinen Arbeiten zu den Vertretern der "Komischen Malerei" und bietet Humor in seiner schönsten und klassischen Form. Jakob Kirchmayr, in der jungen österreichischen Szene zu Hause, ist ein ungewöhnlich expressiver Zeichner, der mit seinen Sagenmotiven, Kinderbüchern und eindrucksvollen Porträts derzeit für Furore sorgt.

*) Zitat aus "Alte Meister" von Thomas Bernhard, wo der Kunstkritiker Reger feststellte: "Ich habe niemals in meinem Leben ein einziges Buch ausgelesen, meine Art zu lesen ist die eines hochgradig talentierten Umblätterers... Wer alles liest, hat nichts begriffen."

Unter folgendem Link stehen das Jahresprogramm des Karikaturmuseum Krems 2014 sowie die Pressebilder zum Download zur Verfügung:
https://celum.noeku.at/pindownload/login.do?pin=K76SU

Das Karikaturmuseum Krems ist täglich von 10.00 - 17.00 Uhr geöffnet (ab 16. März 2014 von 10.00 - 18.00 Uhr). Schließtage: 24. und 31. Dezember 2013 sowie 1. Jänner 2014

Nähere Informationen zu Öffnungszeiten, Preisen, etc. unter www.karikaturmuseum.at

Rückfragen & Kontakt:

Karikaturmuseum Krems
Mag. Katharina Kober
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 27 32 908010-175
Mobil: +43 664 604 99 175
Mail: katharina.kober@karikaturmuseum.at
www.karikaturmuseum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KUK0001