WEIHNACHTEN WIE WIR. Die Höhepunkte der ORF-TV-Kultur

Konzertglanz, Ballettzauber, Bühnenluft und vieles mehr - das Feiertagsprogramm vom 21. Dezember bis 6. Jänner

Wien (OTS) - Hochkarätige Konzerte, bezauberndes Ballett, unterhaltsames Theater und eine ganze Reihe spannender Dokumentationen bietet das diesjährige Weihnachtsprogramm der ORF-TV-Kultur:

Von "Christmas in Vienna" bis zum "Neujahrskonzert"

So stimmt die live-zeitversetzte Übertragung des traditionellen Adventkonzerts "Christmas in Vienna" auf die stillste Zeit des Jahres ein (21. Dezember). Klassische Weihnachtslieder aus mehreren Jahrhunderten, die dem Thema "Maria" gewidmet sind, singt der berühmteste österreichische Knabenchor in Curt Faudons Doku "Weihnachten mit den Wiener Sängerknaben" (26. Dezember). Der musikalische Höhepunkt ist auch diesmal wieder das vom ORF live in alle Welt übertragene "Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker" (1. Jänner) samt umfangreichem Rahmenprogramm. Dazu zählt neben dem Dirigentenporträt "Wege zur Musik mit Daniel Barenboim" und der Dokumentation "Goldene Klänge - Der Musikverein Wien" von Felix Breisach auch der von Breisach inszenierte ORF-Film in der Konzertpause - "Backstage - Das Neujahrskonzert 2014" -, der hinter die Kulissen des weltweit erfolgreichsten Klassik-Events blickt. Um die humorvolle Betrachtung des Genres geht es in der Doku "Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten" ("matinee" am 5. Jänner), in der die beiden Vollblutmusiker wie -komiker Aleksey Igudesman und Richard Hyung-ki Joo die Welt der Klassik gnadenlos aufmischen.

Vom Skandalballett bis zur Theater-"Chuzpe"

Bereits am 29. Dezember steht das Porträt "Vivienne Westwood - Do it yourself" über die Designerin der diesjährigen Kostüme für die Neujahrskonzert-Ballett- und -Tanzeinlagen auf dem Programm. Um Ballett dreht sich auch die anschließende Dokumentation "1913 - Der Tanz auf dem Vulkan", die Strawinskys Skandalwerk "Le sacre du printemps" und seiner Zeit auf den Grund geht.
Die getanzte Auseinandersetzung mit Franz Schuberts d-Moll-Streichquartett "Der Tod und das Mädchen" steht im Zentrum der Doku "Tanz & Quartett" (22. Dezember): Im Rahmen der Produktion der Salzburger Festspiele 2012 begleitete das international renommierte Hagen-Quartett die Darbietung von Solistinnen und Solisten des Zürcher Balletts, choreographiert von Heinz Spoerli.
Bühnenluft anderer Art darf das ORF-Publikum schnuppern, wenn Publikumsliebling Otto Schenk in der Theaterfassung von Lily Bretts Romanvorlage gehörig "Chuzpe" (28. Dezember) an den Tag legt und in der von Dieter Berner inszenierten Kammerspiele-Produktion noch mehr Wirbel in das ohnedies turbulente Leben von Bühnentochter Sandra Cervik bringt.

"Der Geschmack Europas", "Orte der Kindheit" - und noch mehr Dokus

Am 22. Dezember begibt sich eine neue, von Martin Traxl gestaltete Folge der "matinee"-Reihe "Der Geschmack Europas" auf Kulturreise mit dem Gaumen - diesmal in "Die toskanische Maremma". Im Anschluss an die Sendung begleitet Peter Schneeberger in einer neuen Ausgabe von "Orte der Kindheit" Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager in ihre Salzburger Heimat. Einen Zeitsprung in das Europa vor dem Ersten Weltkrieg macht die zweiteilige Dokumentation "Der taumelnde Kontinent": Teil eins steht am 20. Dezember auf dem Programm, Teil zwei - "Europas Traum und Wirklichkeit" - am 27. Dezember: Der auf dem gleichnamigen Bestseller von Philipp Blom basierende und von Robert Neumüller inszenierte Film taucht - als Auftakt zum ORF-Programmschwerpunkt "Gedenkjahr 2014: 100 Jahre Erster Weltkrieg" - in eine Epoche voller Aufbrüche und moderner Entwicklungen ein, die durch die Folgen des Attentats auf Sarajevo für Jahrzehnte gestoppt werden sollten. Einem bedeutenden österreichischen Künstler dieser Zeit widmet sich Herbert Eisenschenks Doku "Gustav Klimt - Der Geheimnisvolle" (5. Jänner). Der Film "Schloss Schönbrunn: Das neue Imperium" von Eva Klimek schildert den weiten Weg der Restaurierung des österreichischen UNESCO-Weltkulturerbes (6. Jänner). Authentische heimische Handwerkskultur präsentiert eine neue Folge der Kurzreihe "Meisterstücke" - diesmal geht es um "Blühendes Konfekt" (22. Dezember).

Die Sendetermine im chronologischen Überblick:

Samstag, 21. Dezember, live-zeitversetzt um 22.45 Uhr, ORF 2 / Sonntag, 22. Dezember, 20.15 Uhr, ORF III
Christmas in Vienna

"matinee": Sonntag, 22. Dezember, ORF 2
Der Geschmack Europas - Die toskanische Maremma
(9.05 Uhr / Montag, 23. Dezember, 13.45 Uhr, 3sat)
Orte der Kindheit - Angelika Kirchschlager (9.35 Uhr)
Meisterstücke - Blühendes Konfekt (10.10 Uhr)
Tanz & Quartett (10.20 Uhr)

"matinee am Feiertag": Donnerstag, 26. Dezember, 9.05 Uhr, ORF 2 Weihnachten mit den Wiener Sängerknaben

"Universum History": Freitag, 27. Dezember, 22.40 Uhr, ORF 2
Der taumelnde Kontinent - Europas Traum und Wirklichkeit

Samstag, 28. Dezember, 13.10 Uhr, ORF 2
Chuzpe

"matinee", Sonntag, 29. Dezember, ORF 2
Vivienne Westwood - Do it yourself (9.05 Uhr)
1913 - Der Tanz auf dem Vulkan (10.05)

"matinee am Feiertag", Mittwoch, 1. Jänner, ORF 2
Wege zur Musik mit Daniel Barenboim (9.55 Uhr)
Goldene Klänge - Der Musikverein Wien (10.30 Uhr)
Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker (live um 11.15 Uhr;
20.15 Uhr ORF III / Samstag, 4. Jänner, 20.15 Uhr, 3sat )
In der Konzertpause: Backstage - Das Neujahrskonzert 2014 (11.50 Uhr)

"matinee", Sonntag, 5. Jänner, ORF 2
Was Sie schon immer über Klassik wissen wollten (9.05 Uhr)
Gustav Klimt - Der Geheimnisvolle (10.05 Uhr)

"matinee am Feiertag": Montag, 6. Jänner, ORF 2
Schloss Schönbrunn: Das neue Imperium (9.05 Uhr)
Backstage - Das Neujahrskonzert 2014 (9.35 Uhr)
Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker (10.00 Uhr)

Ausführliche Infos zu den einzelnen Programmpunkten sind unter http://presse.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003