Haubner: Wirtschaft und Wissenschaft sind bei Minister Reinhold Mitterlehner in besten Händen

Erfolgreiche Wirtschaft und nachhaltiges Wachstum hängen von fortschrittlichen Technologien und Forschung ab - Neue Ressort-Ausrichtung ist Schritt in innovative Zukunft

Wien, 13. Dezember 2013 (OTS) - "Wir leben in einer Zeit des technologischen Wettlaufs. Jedes Land und jedes Wirtschaftssystem ist in Zukunft nur so erfolgreich, wie seine Innovationskraft. Wir müssen unser wissenschaftliches Potenzial daher weiter ausbauen. Fakt ist, dass eine erfolgreiche Wirtschaft, nachhaltiges Wachstum und damit auch Arbeitsplätze von fortschrittlichen Technologien und Forschung abhängen. Daher ist es gut und wichtig, dass die Bereiche Wirtschaft und Wissenschaft nun zusammengehören. Diese neue Ressort-Ausrichtung ist der richtige Schritt in eine innovative Zukunft, und ist bei Minister Reinhold Mitterlehner in besten Händen", betont der Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes, Abg.z.NR Peter Haubner. ****

"Wir haben in Österreich keine Rohstoffe, wie Erdöl, die unsere Zukunft finanzieren werden. Unsere Zukunftsvorsorge ist die Innovation! Österreichs Know-how ist weltweit gefragt. Doch die heimischen Unternehmen und unsere wissenschaftlichen Einrichtungen haben noch viel mehr zu bieten. Wir müssen ihnen dabei helfen, das vorhandene Potenzial zu nützen und einzusetzen", so Haubner, der darauf hinweist, dass auch Deutschland den Zusammenhang zwischen Wirtschaft und Technologie erkannt, und diese beiden Bereiche ebenfalls in einem Ministerium gebündelt hat. Abschließend betont Haubner: "Mit Reinhold Mitterlehner an der Spitze dieses gestärkten Ministeriums, bekommt die Verbindung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft den Anschub, den wir für eine erfolgreiche Zukunft brauchen. Vom Wirtschaftsbund kommt volle Unterstützung!"

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund, Bundesleitung/Presse
Mag. Pia Mokros
Pressesprecherin
Tel.: +43 (0)1 5054796-13,Mobil: +43 (0)664 88424207
p.mokros@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at www.facebook.com/WirtschaftsbundOesterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001