Open Data Katalog Wien: 28 neue Datensätze

Neue Geolayer und eine Worttabelle für das "Gendering Add-In" für Microsoft Office Word

Wien (OTS) - Die nächste Open Government Data-Phase der Stadt Wien ist eine der bisher umfangreichsten Datenphasen. Mit 28 neuen Datensätzen und 4 Aktualisierungen werden Datensätze mit den Schwerpunkten "Mobilität und Verkehr", sowie "Wien-Services und Wien-Informationen" und "Umwelt" veröffentlicht. Mit dabei ist außerdem eine Worttabelle für das "Gendering Add-In" für Microsoft Office Word 2010, welches von den Firmen Microsoft und rubicon entwickelt wurde. Das Tool unterstützt dabei, die korrekte Form von geschlechtergerechten Formulierungen zu finden. Die Worttabelle umfasst über 2.000 Einträge, wurde von Expertinnen und Experten erstellt und beinhaltet gebräuchliche Ausdrücke aus den verschiedensten Berufsfeldern, wie auch aus nationalen und internationalen Leitfäden.

"110 Anwendungen aus den offenen Daten Wiens sind ein Spitzenwert bei der Nutzung von Open Government Data. Die Offenlegung von maschinenlesbaren Datensätzen bringt durch die kreative Nutzung von EntwicklerInnen einen Mehrwert für alle WienerInnen. Von der Toilet-App über beliebte Baby-Namen bis zum Parkplatz-Finder bereichern die Anwendungen den Alltag der Wieninnen und Wiener," so die zuständige Stadträtin Sandra Frauenberger. (Schluss) grs

Alle neuen Datensätze können ab sofort unter: open.wien.at abgerufen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Stefanie Grubich
Mediensprecherin Stadträtin Sandra Frauenberger
Tel.: +43 1 4000 81853
stefanie.grubich@wien.gv.at
www.sandra-frauenberger.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007