ÖVP-Margareten: Alexander Biach zum neuen Bezirksparteiobmann gewählt

Wien (OTS) - Beim gestrigen Bezirksparteitag der ÖVP Margareten wurde Dr. Alexander Biach zum neuen Bezirksparteiobmann gewählt. Er folgt damit auf Klubobfrau Marie-Luise Mojzis, die die Geschicke der Bezirkspartei 12 Jahre lang geleitet hat.

Die scheidende Bezirksparteiobfrau gab in ihrer Rede einen Rückblick auf die vergangenen 12 Jahre. "So ein Team, wie ich es hatte, kann man sich nur wünschen. Zusammen haben wir in diesen Jahren viel geleistet und meine Intention, in Margareten deutliche Spuren zu hinterlassen, hat sich erfüllt. Es war eine sehr spannende und schöne Zeit mit vielen positiven Erfahrungen. Es ist natürlich noch vieles offen und einiges zu tun. Alexander Biach ist prädestiniert dafür diese Dinge mit dem nötigen Elan anzugehen", so Mojzis. Für ihre Verdienste wurde Marie-Luise Mojzis mit dem Goldenen Ehrenzeichen der ÖVP Wien ausgezeichnet.

"Eine Belebung der Einkaufsstraßen, eine Stärkung des subjektiven Sicherheitsgefühls und der kinderfreundlichste Bezirk Wiens - das sind unsere drei Ziele für Margareten. Daran arbeiten wir mit vollem Einsatz und einem neuen, jungen und hoch motivierten Team", brachte Alexander Biach sein Programm auf den Punkt. Biach, 40 Jahre alt, geborener Margaretner, promovierter Betriebswirt und Direktor des Wiener Wirtschaftsbundes kann dabei von einer guten Basis wegstarten. In überwältigender Einhelligkeit wurde das 20-köpfige junge Team gestern am bestens besuchten Parteitag gewählt. "Ich spüre die Geschlossenheit und den ehrlich gemeinten Wunsch nach einem Aufbruch" und Biach, der auf langjährige Erfahrung in Politik und Interessenvertretung verweisen kann, weiters: "Dem werden wir auch entsprechen, weil der Einsatzwille und die Freude am Gespräch mit den Menschen stimmen."

"Ich darf dem neuen Team rund um Alexander Biach herzlichst gratulieren. Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass der erfolgreiche Weg der ÖVP Margareten fortgeführt wird und die Bezirkspartei bei Alexander Biach in den besten Händen ist", so ÖVP Wien Landesparteiobmann Stadtrat Manfred Juraczka.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001