Haimbuchner: Familien auch mit leistbarem Wohnraum unterstützen

Ja zur Anhebung der Familienbeihilfe - Bund soll Wohnbauförderung den Ländern ohne Eigenmittel zur Verfügung stellen

Linz (OTS) - Zur kolportierten Absicht, wonach SPÖ und ÖVP nun doch Willens sind, die bereits abgesagte Anhebung der Familienbeihilfe zu realisieren, stellte heute der Landesparteiobmann der FPÖ Oberösterreich, Wohnbaulandesrat Dr. Manfred Haimbuchner in einer ersten Reaktion fest: "Es ist wichtig, Familien zu unterstützen. Dabei geht es jedoch nicht nur um die längst überfällige Anpassung der Familienbeihilfe. Immerhin hat diese Familienleistung ein Drittel ihres Wertes verloren während die Kosten für das tägliche Leben steigen. Es ist auch dringende Aufgabe der Politik, dafür Sorge zu tragen, dass ausreichend leistbarer Wohnraum vorhanden ist." ****

"Als zuständiger Referent für Wohnbauangelegenheiten in Oberösterreich ist es aus meiner Sicht notwendig, nicht nur die Familienbeihilfe zu valorisieren, sondern jene 280 Millionen Euro, die für die Wohnbauförderung vorgesehen waren, den Ländern ohne Aufbringen von Eigenmitteln zur Verfügung zu stellen. Für die Wohnbauförderung ist daher notwendig eine Gesetzesreparatur zu realisieren. Familien brauchen finanzielle Unterstützung in ihrer Arbeit für die Gesellschaft ebenso wie leistbare Wohnungen", fordert Haimbuchner. (schluss) bt

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Landesgruppe OÖ
Birgitt Thurner, Landespressereferentin
Tel.: 0732/736426 - 31 FAX: DW 15, Mobil: 0664/9072221
birgitt.thurner@fpoe.at
www.fpoe-ooe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLO0001