Veränderungen im Aufsichtsrat der Siemens AG Österreich

Wien (OTS) -

  • Siegfried Russwurm wird Vorsitzender des Aufsichtsrates
  • Ralf Thomas übernimmt das Aufsichtsratsmandat von Joe Kaeser

Siegfried Russwurm (50) übernimmt mit Wirkung zum 9. Dezember 2013 den Vorsitz im Aufsichtsrat der Siemens AG Österreich. Er folgt damit Brigitte Ederer. Ralf Thomas (52) übernimmt das Aufsichtsratsmandat von Joe Kaeser, der seit August 2013 Vorstandsvorsitzender der Siemens AG ist.

Russwurm kam 1992 als Fertigungsplaner und Projektleiter im Bereich Medizinische Technik zu Siemens. Im Lauf seiner Karriere im Unternehmen übernahm er verschiedene Führungspositionen in der Medizintechnik- und Industrie-Sparte von Siemens. Seit Jänner 2008 ist Russwurm Mitglied des Vorstandes der Siemens AG. Er war von 2008 bis 2010 mit dem Personalressort betraut und für die Europa-Agenden verantwortlich. Im selben Zeitraum war Russwurm Vorsitzender des Aufsichtsrates der Siemens AG Österreich. Seit 2010 leitet Russwurm den Industry-Sektor der Siemens AG. In seiner Vorstandsfunktion ist er außerdem für die Regionen Afrika, Europa und GUS verantwortlich.

Thomas ist seit September 2013 Finanzvorstand der Siemens AG. Bis dahin verantwortete er das Ressort im Industry-Sektor. Von 2004 an war er Leiter der Zentralabteilung Corporate Finance Accounting, Controlling, Reporting & Taxes der Siemens AG. In dieser Funktion verantwortete er unter anderem die weltweite Finanzberichterstattung und das Controlling des Unternehmens. In den Jahren zuvor war er im Healthcare-Sektor und in Südafrika für Siemens tätig. In das Unternehmen trat Ralf Thomas 1995 ein.

Rückfragen & Kontakt:

Siemens AG Österreich, Media Relations
Harald Stockbauer, Tel.: +43 51707-26006
E-Mail: harald.stockbauer@siemens.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSI0001