AVISO Interview und Fotomöglichkeit: Jugendliche Flüchtlinge fordern gleiche Bildungschancen für alle

Diakonie ermöglicht Jugendlichen mit Fluchtgeschichte den Zugang zu Bildung

Wien (OTS) - Im BACH Bildungszentrum in Mödling können Jugendliche, die aus ihrer Heimat geflohen und nach Österreich gekommen sind, ihren Pflichtschulabschluss machen.

Jugendliche, die nach ihrem Pflichtschulabschluss bei BACH jetzt auf eine weiterführende Schule gehen oder weiterbildende Kurse besuchen, erzählen von ihren Erfahrungen. - Und sie fordern den gleichen und finanziell leistbaren Zugang zu Bildung für alle Jugendlichen in Österreich.

Sie werden für Fotos mit Sprechblasen auf ihre Forderungen aufmerksam machen.

AVISO Interview und Fotomöglichkeit: Jugendliche Flüchtlinge fordern
gleiche Bildungschancen für alle


Jugendliche, die nach ihrem Pflichtschulabschluss im Diakonie
Bildungszentrum BACH auf eine weiterführende Schule gehen, erzählen
von ihren Erfahrungen.

Und sie fordern den gleichen und finanziell leistbaren Zugang zu
Bildung für alle Jugendlichen in Österreich.

Gesprächspartner für Interviews zum Thema "Fluchthintergrung -
Bildungsabschluss nachholen":

Jugendliche AbsolventInnen des BACH Bildungszentrums des Diakonie
Flüchtlingsdienst
Pawel Serkowitsch, Leiterin des BACH Bildungszentrum des Diakonie
Flüchtlingsdienst

Datum: 11.12.2013, um 10:00 Uhr

Ort:
beim Diakonie-Adventkranz im Rathauspark in der Mitte der
linken Parkseite (vom Burgtheater aus gesehen)
1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Diakonie Österreich
Roberta Rastl
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +43(0)664 314 93 95
roberta.rastl@diakonie.at
Web: www.diakonie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DIK0001