Jank: Wiener Handel zufrieden mit 2. Einkaufssamstag

Aktuelle Umfrage der WK Wien - Konsumenten trotzen Wind und Kälte - Kauflaune und Umsätze besser als vorige Woche - Top-Geschenke: Bücher, Skibekleidung, Brettspiele, Fotoapparate

Wien (OTS) - 07.12.2013 - Die Wiener Händler sind mit dem bisherigen Weihnachtsgeschäft zufrieden. Nach dem positiven Start vor einer Woche erwarten sie auch heute ein starkes Ergebnis. Laut einer Umfrage von makam research im Auftrag der Wirtschaftskammer Wien liegen Umsatz und Kauflaune in den Einkaufsstraßen und innerstädtischen Einkaufszentren über dem Niveau des 1. Einkaufssamstages. Insgesamt 700.000 Passanten sind heute in Wien unterwegs. Erfreulich: Trotz des windigen und kühlen Wetters ist die Stimmung in den Geschäftsstraßen sehr gut. Nach Schulnoten bewerten die Händler die Kauflaune der Kunden mit der Note +2. "Das Weihnachtsgeschäft gewinnt an Fahrt", sagt Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien.

Besonders hoch ist heute die Kundenfrequenz in der Hietzinger Hauptstraße, der Neubaugasse, der Landstraßer Hauptstraße, der Favoritenstraße, dem Floridsdorfer Spitz und traditionellerweise im 1. Bezirk und in der Inneren Mariahilfer Straße. Auch die Manager der innerstädtischen Einkaufszentren melden regen Andrang. Mit dem Umsatz am 2. Einkaufssamstag überdurchschnittlich zufrieden sind die Papier-und Buchhändler, die Textilhändler, Sportartikelhändler, Spielwarenhändler und Parfumerien. Zu den heutigen Top-Geschenken zählen u.a. Bücher, Skibekleidung, Brettspiele, Klassiker wie Lego oder Playmobil, Strickwaren, Fotokameras und Handys.

"In den verbleibenden zweieinhalb Wochen wird das Weihnachtsgeschäft nochmals kräftig anziehen", so Jank. "Denn jeder Dritte will den Großteil der Weihnachtseinkäufe erst in der zweiten Dezemberhälfte erledigen."

Kurz noch zur Psychologie des Geschenkebesorgens: Während knapp die Hälfte der Wienerinnen und Wiener bereits lange im Voraus weiß, was sie ihren Lieben schenken wird, entscheiden 43 Prozent spontan, welches Präsent es werden soll. Der Faktor Inspiration und Präsentation von Auslagen spielt bei diesen Spontankäufern eine entscheidende Rolle. Vor allem jüngere Wiener entscheiden erst unmittelbar beim Shoppen, für wen sie welches Geschenk kaufen möchten.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Martin Sattler
Presse & Medienmanagement
Mobil: 0664 88495339
martin.sattler@wkw.at
http://www.wko.at/wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001