Donau-Uni Krems: Rektor Faulhammer weist Vorwürfe zurück

Grüne Wissenschaftssprecherin Maurer fehlt umfassende Grundlage für Bewertung

Krems (OTS) - Der Rektor der Donau-Universität Krems, Friedrich Faulhammer, hat die Vorwürfe von Grüne Wissenschaftssprecherin Sigrid Maurer im Zusammenhang mit der Absage des Universitätslehrganges TV & Film-Produktion zurückgewiesen. "Leider fehlt Frau Maurer die Grundlage, um die Vorgänge in Krems objektiv und umfassend zu beurteilen", sagte Faulhammer.

Weder gebe es Mängel in der Verwaltung noch in der Organisation der Lehrgänge, wie von Frau Maurer dargestellt. Die Donau-Universität habe in Einklang mit den rechtlichen Rahmenbedingungen und auf Grundlage ihrer Geschäftsbedingungen gehandelt, erklärte der Rektor. Diese seien allen Studierenden bekannt gewesen und von ihnen eigenhändig unterschrieben worden. Danach behält sich die Universität das Recht vor, Universitätslehrgänge, insbesondere wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl, abzusagen. In diesem Fall werden die bereits eingezahlten Teilnehmergebühren rückerstattet. Weitergehende Ansprüche entstehen daraus jedoch nicht.

Rückfragen & Kontakt:

Donau-Universität Krems
Dr. Gerhard Gensch
Pressesprecher
Tel.: 02732 8932577
gerhard.gensch@donau-uni.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DUK0001