Vier von fünf SVA-Versicherten gegen Abschaffung der Selbstbehalte und Erhöhung von Beiträgen

In letzten Jahren bereits zehn konkrete Verbesserungen zur sozialen Absicherung umgesetzt

Wien (OTS) - Knapp 83 Prozent der SVA-Versicherten sind für die Beibehaltung des Selbstbehalts und gegen Beitragserhöhungen, so das Ergebnis der Urbefragung, in der die wichtigsten Themen für Unternehmer abgefragt wurden. Wichtig ist jedoch die soziale Ausgewogenheit. Einkommensschwache und chronisch kranke Menschen können vom Selbstbehalt befreit werden und seit heuer hat die SVA einen 5%-Deckel des Selbstbehalts eingeführt.

Die SVA hat ein sozial ausgewogenes System geschaffen und konnte gerade in den letzten Jahren bereits zehn konkrete, wichtige Verbesserungen zur sozialen Absicherung für Selbständige durchsetzen. So wurde beispielsweise heuer die 5%-Deckelung des Selbstbehalts eingeführt. Außerdem wurde das Wochengeld verdoppelt und Mütter können sich auch während des Bezugs von Wochengeld von den Versicherungsbeiträgen befreien lassen. Neu eingeführt wurde auch eine "Teilzeitselbständigkeit": Während des Bezugs von Kinderbetreuungsgeld können Unternehmerinnen in geringfügigem Ausmaß weiterarbeiten und sind von den Pensions- und Krankenversicherungsbeiträgen befreit. Das Krankengeld Neu wurde für Selbständige eingeführt. Weitere Verbesserungen treten 2014 in Kraft:
Mit Jahresbeginn können Versicherte Nachzahlungen auf drei Jahre verteilt leisten, ohne dafür Zinsen zu bezahlen und im Härtefall kann die SVA Unternehmer mit einer Überbrückungshilfe unterstützen.

SVA - Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft

Die SVA ist der Sozialversicherungsträger für Österreichs Selbständige und betreut als gesetzliche Krankenversicherung rund 750.000 Kunden, davon 370.000 aktiv Erwerbstätige, 140.000 Pensionisten und 233.000 Angehörige. Als gesetzliche Pensionsversicherung ist die SVA für 390.000 Versicherte zuständig.

Rückfragen & Kontakt:

Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
Mag. Patricia Gassner, MPhil
Tel. Nr. 05 08 08/3452
E-Mail: patricia.gassner@svagw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SVA0001