Familienpatenschaft feiert 5-jähriges Jubiläum

Das NÖ Hilfswerk feiert den heutigen Internationalen Tag des Ehrenamts mit einem Jubiläum der Familienpatenschaft.

St. Pölten (OTS) - Die Familienpatenschaft ist fünf Jahre alt. 30 Frauen und vier Männer im Alter zwischen 32 und 74 Jahren engagieren sich mittlerweile bei diesem ehrenamtlichen Angebot des NÖ Hilfswerks - in Neunkirchen, Baden, Maria Enzersdorf, Korneuburg, Stockerau, St. Pölten, Herzogenburg, Waidhofen an der Ybbs und St. Valentin. Die Familienpatinnen und -paten unterstützen bei der Organisation des Haushalts, bieten Entlastung in schwierigen familiären Situationen, unternehmen gemeinsame Freizeitaktivitäten mit den Kindern oder sind - wie der Großteil von ihnen - in den Kinderbetreuungseinrichtungen des NÖ Hilfswerks tätig. Dabei stehen sie in engem Kontakt mit den fachlichen Mitarbeiter/innen. Das Angebot ist für die betreuten Familien kostenlos.

Die Gründe, warum die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen im Rahmen der Familienpatenschaft ein Stück ihrer Zeit schenken, sind vielfältig:
sei es die Freude an der Arbeit mit Kindern, das Gefühl einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung oder die Dankbarkeit, die man bei dieser Tätigkeit zurückbekommt. "Die Arbeit unserer Ehrenamtlichen ist unverzichtbar - sie ist eine wertvolle Ergänzung zu unseren professionellen Diensten", zeigt sich NÖ Hilfswerk-Präsidentin Labg. Michaela Hinterholzer von diesem Engagement beeindruckt. Mit der Familienpatenschaft hat das NÖ Hilfswerk vor fünf Jahren auf neue soziale Problemstellungen wie sich verändernde Gesellschaftsstrukturen und die damit einhergehenden steigenden Anforderungen an die Familien reagiert.

Insgesamt werden im NÖ Hilfswerk pro Jahr 160.000 Stunden ehrenamtlich geleistet. Die ehrenamtlichen Angebote umfassen neben der Familienpatenschaft auch den Besuchsdienst, die mobile HILFSWERKstätte und das Plaudertelefon. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen erhalten kostenlose Einschulung und Seminare vor Ort, laufende Begleitung und Austausch im Team, Versicherungsschutz und Fahrtkostenzuschuss sowie eine ermäßigte Niederösterreich Card (unterstützt von der NÖ Versicherung).

Das NÖ Hilfswerk sucht laufend Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen. Nähere Informationen gibt es bei Gertrude Frühwirth unter gertrude.fruehwirth@noe.hilfswerk.at oder unter 0676 8787 34100.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Elisabeth Schreiner, NÖ Hilfswerk, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 02742/249-1121
elisabeth.schreiner@noe.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0002