Stronach/Dietrich: SPÖ/ÖVP sollen endlich arbeiten und Probleme lösen

Österreicher haben rot-schwarze Scharmützel satt

Wien (OTS) - Die geschäftsführende Klubobfrau des Team Stronach, Waltraud Dietrich, fordert die rot-schwarzen Koalitionsverhandler auf, "ihr Kasperltheater zu beenden und endlich ernsthaft, professionell und transparent an einem Regierungsprogramm zu arbeiten!" Dietrich mahnt: "Wir haben enorme Probleme beim Budget, im Bildungsbereich und beim Gesundheitssystem. Die Arbeitslosigkeit steigt immer weiter an und den Familien bleibt immer weniger zum Leben. Den Vertretern von SPÖ und ÖVP fällt aber nichts Besseres ein, als den jeweils anderen zu kritisieren und sich mediale Scheingefechte zu liefern".

Dietrich fordert rasche Maßnahmenpakete für die Kernbereiche Arbeitsmarkt, Wirtschaft, Bildung, Gesundheit, Pensionen und Familie, damit es mit dem Land wieder bergauf geht und die bestehenden Probleme gelöst werden. "Die Österreicherinnen und Österreicher haben die rot-schwarzen Scharmützel satt und das Recht auf eine Regierung, die für sie arbeitet. SPÖ und ÖVP sollen endlich klarstellen, ob sie zusammen weiterkoalieren können oder nicht", verlangt die geschäftsführende Klubobfrau.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001