NÖ Seilbahnen/Saisonstart

Neuerungen und Events 2013/2014

St. Pölten (OTS) - Endlich ist es wieder Zeit für rasanten Pistenspaß. Dank Schneefall und Minusgraden starten viele NÖ Skigebiete mit dem Wochenende 7./8. Dezember in die neue Saison. Einige Liftanlagen waren ja bereits letztes Wochenende geöffnet. Die Niederösterreichische Seilbahnwirtschaft blickt optimistisch in die kommende Wintersaison. "Die Qualität wurde durch gezielte Investitionen weiter verbessert und es wird viel für die Erschließung neuer Kundenschichten getan", sagt Fachvertreter Michael Reichl. "Die NÖ Skigebiete positionieren sich dabei vor allem als ideale Destinationen für Familien, Kinder, Jugendliche sowie Ein- und Wiedereinsteiger, aber auch hochsportliche Racer, Freerider und Tourengeher werden gezielt angesprochen."
Die Richtigkeit dieses Weges zeigt die aktuelle Manova-Studie. Demnach sind die alpinen Wintersportler mit den heimischen Skigebieten sehr zufrieden. Die unter 20-Jährigen finden Skigebiete stärker unterhaltsam und erlebnisreich, über 50-Jährige finden Skigebiete erholsam und gastfreundlich. Damit punkten die Skigebiete genau mit jenen Attributen, die für die jeweilige Zielgruppe besonders wichtig sind.

Daten & Fakten
Niederösterreichs Seilbahnen sind als Motor des Wintersports ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und für die gesamte Tourismusbranche und damit zur Sicherung von Arbeitsplätzen weit über das Seilbahnunternehmen hinausgehend unverzichtbar. Jeder Euro Umsatz bei einer Seilbahn bewirkt weitere 4 Euro Umsatz in der Region.
Dank der hohen Investitionen in die Technik und den Komfort kann in der Regel auch das Schierlebnis in NÖ bei ausgezeichneten Pistenverhältnissen von Dezember bis Anfang April genossen werden. Der Großteil der Pisten sind beschneit, sodass eine weitest gehende Unabhängigkeit von natürlichem Schnee gegeben ist.
Die Fachvertretung der Niederösterreichischen Seilbahnen umfasst rund 50 Mitgliedsbetriebe in den Berufszweigen Seilbahnen und Schlepplifte. Diese betreiben 24 Seilbahnanlagen (davon 2 Gondelbahnen) und mehr als 80 Schlepplifte. In Niederösterreich gibt es mehr als 230 Kilometer Schipisten; die meisten davon sind mittelschwer, somit von fast allen Schifahrern zu befahren und damit jedenfalls auch ideal für Beginner und Wiedereinsteiger.

Neuerungen und Events 2013/14 im Detail
Ein neues und spannendes Winterangebot gibt es auf der Gemeindealpe in Mitterbach. Insgesamt werden in den Winterbetrieb 6,5 Millionen Euro investiert. Heuer neu sind ein zusätzlicher Schlepplift bei der Mittelstation, ein Snowpark, eine Speedstrecke mit Zeitmessung, Skiline Höhenmeterstatistik, ein Freeride-Gelände und zwei ausgeschilderte Routen für Tourengeher. Das Skigebiet erfährt somit eine umfangreiche Neupositionierung mit einem speziellen Angebot für sportlich ambitionierte Skifahrer, Snowboarder, Tourengeher und Freerider. Im Skiverleih wird es neben Ski und Snowboards auch Snowscoots, Tourenski, Freeride-Ski geben. Als zusätzliches Zuckerl ist in der Wintersaison 2013/14 jeden Mittwoch und Samstag die Abfahrt vom Berg bis 19:00 Uhr möglich, da die Pistengeräte an diesen Tagen erst später in Betrieb genommen werden. Damit bleibt mehr Zeit, den Tag gemütlich im Terzerhaus oder im Wirtshaus zum Bäreneck ausklingen zu lassen.
Am Zau[:ber:]g Semmering gibt es neu direkt an der Talstation ein neues Gastronomie-Zentrum, der "RING". Das Angebot reicht von einem 3-Sterne Hotel, über eine Pizzeria, einer Konditorei/Cafe, einem BBQ - Buffet - Restaurant, einem Irish Pub bis hin zum Ring-Palace als Eventbereich für Firmenfeiern, Tagungen, Events oder Geburtstage. Am 8.2. gastiert der Ö3 Pistenbully am Zau[:ber:]g.
Am Hochkar präsentiert sich das Kidsland beim Zagerlboden mit 2 neuen überdachten Förderbändern - 100 m und 33 m lang - und mit einer Erlebnispiste für die Kleinen.
Mit dem Freeride Zentrum Ost wird erstmals die Möglichkeit geboten, in die Faszination des Freeridens- dem ultimativen Skivergnügen abseits der Piste - einzutauchen! Außerdem befinden sich nunmehr alle Kassen am Berg - die Mautstraße kann ohne zu bezahlen befahren werden und erst oben werden die Karten gekauft. Für alle Aprés Ski-Hungrigen gibt es neu die Latschen-Alm, die keinerlei Wünsche beim berühmten Einkehrschwung offen lässt!
Liftkarten für das Hochkar gelten generell auch für Lackenhof/Ötscher und umgekehrt. Zusätzlich fahren Skifahrer gratis auf den Buslinien in den Gemeinden Göstling und Gaming. In den Ferien gibt es neu einen Gratisbusshuttle zwischen Lackenhof und dem Hochkar.
Am Annaberg wurde der Ausbau der Beschneiungsanlage abgeschlossen. Damit kann Schneesicherheit nunmehr im ganzen Skigebiet garantiert werden. Außerdem wurde ein neues Pistenleitsystem sowie gratis W-Lan im Skizentrum Reidl eingerichtet. Im besonders auf Kinder ausgerichteten Skigebiet wird neu eine Rätselrally angeboten.
Am Jauerling gastiert am 10. Jänner wieder der Snowboard Weltcup. Neu errichtet wurden 150 zusätzliche Komfortparkplätze direkt an der Talstation. Auch die Beschneiungsanlage wurde mit 2 neuen Schneitürmen und erweiterten Speicherteichen ausgebaut. Eine neu konzipierte Soundanlage auf der Skipiste garantiert zukünftig erstklassige Klangqualität

Leichter erreichbar wird das Naturschneeskigebiet Unterberg/Pernitz. An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen sowie in den Ferien wurde ein Gratisskibuss vom und zum Bahnhof Pernitz eingerichtet. Am Oma-Opa-Enkeltag zahlen Oma und Opa Euro 26,- für die Tageskarte -die Enkelkinder bis 15 Jahre fahren gratis
Das Familienskigebiet Schischaukel Mönichkirchen-Mariensee sorgt mit der neuen Aussichtsplattform Almschaukel für entspannende und weitreichende Ausblicke in die Region.

Genaue Saisonstarttermine, spezielle Kartenangebote und Aktionen im Anhang!

Anhang
Die Starttermine
Annaberg 6.12.
Hochkar 7.12.
Lackenhof am Ötscher 7.12. (Skiopening mit Radio NÖ-Bühne, Nostalgie Showrennen, Perchtenlauf, "More Most Music" live)
Gemeindealpe Mitterbach 7.12.
Mönichkirchen-Mariensee 6.12.
Zau[:ber:]g Semmering 6.12.
St. Corona am Wechsel 6.12.
Salamander Skigebiet Puchberg 21.12.
Jauerling 6.12., 18:30 Uhr
Puchenstuben 20.12.
Unterberg 7.12.
Maiszinkenlifte seit 1.12.
Helmellift Lunz 8.12.
Königsberg - Hollenstein 6.12.
Aichelberglifte Karlstift 7.12. (geplant)
Arra-Lifte Harmanschlag 7.12. (geplant)
Kirchbach/Waldviertel 20.12.
Göllerlifte 7.12.
Kirchberg Arabichl-Schilift seit 30.11.
Schilifte Feistritzsattel 7.12.

Aktionen und Angebote
Ostalpen-Card - 31 Skigebiete in einer Karte:
Die Ostalpen-Card bietet für Euro 465,- eine ganze Saison lang Pistenvergnügen bei Tag und Nacht in Niederösterreich und der Steiermark. Über 300 km Pisten und mehr als 120 Seilbahnen und Liften in 31 Skigebieten können uneingeschränkt genutzt werden.

Wintercard NÖ
- 3 Tage Skispaß inkl. Leihschiausrüstung mit einer Liftkarte
- beliebig übertragbar
- gültig für die gesamte Wintersaison 2012/2013
- gültig in den 8 größten Schigebieten Niederösterreichs:
Annaberg, Hochkar, Lackenhof, Gemeindealpe Mitterbach, Mönichkirchen/Mariensee, Salamander Schigebiet Puchberg, Zau[:ber:]g Semmering und St. Corona
- Die Wintercard Niederösterreich kann an den Liftkassen der teilnehmenden Bergbahnen und bei Hofer in Wien und Niederösterreich sowie online unter www.wintercard.at erworben werden.
- Preise: Erwachsene Euro 109,-; Jugendliche Euro 99,-; Kinder Euro 66,-
Skischnuppern für die Großen
Einige Skigebiete in Niederösterreich haben sich besonders auf jene Gruppe von Wintersportlern spezialisiert, die großes Interesse am Einsteigen oder Wiedereinsteigen haben. Neben leichten Hängen, freundlichen Skischulen und einem umfangreichen Geräteverleih sind es pfiffige Angebote, die Anfänger erfreuen. Wie zum Beispiel die Skischnuppertage für Erwachsene, die heuer bereits in neun Skigebieten an fünf verschiedenen Wochenenden stattfinden. Um 63,-Euro ist vom Skiverleih, über die Liftkarte bis zum vierstündigen Unterricht alles inkludiert, was der Ski-Einsteiger braucht:
- Skiverleih (Ski, Schuhe, Stöcke, Helm)
- Liftkarte (Tageskarte)
- Vier Stunden Skischule mit Gruppenunterricht
- Coupon für ein Après-Ski-Getränk
- Urkunde zur Erinnerung an die Teilnahme
- Details und Termine unter www.wintercard.at
Termine
Annaberg 14. + 15.12.2013
Mönichkirchen-Mariensee 14. + 15.12.2013
Lackenhof am Ötscher 21. + 22.12.2013
St. Corona am Wechsel 21. + 22.12.2013
Hochkar 11. + 12.01.2014
Zauberberg Semmering 11. + 12.01.2014
Königsberg-Hollenstein 18. + 19.01.2014
Puchberg am Schneeberg 18. + 19.01.2014
Forsteralm 25. + 26.01.2014

Volksschulen zum Schnee
Auch die Initiative "Volksschulen zum Schnee" startet in ihre 3. Saison: Auf
Grund einer Förderung durch das Land NÖ, der Wirtschaftskammer NÖ/Fachvertretung Seilbahnen NÖ sowie stark vergünstigter Liftkarten können Volksschulklassen aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland bereits ab Euro 25,- p.P. inkl. Busanreise im Rahmen des Programms "Ski4school" von Blaguss-Reisen einen Schitag in NÖ verbringen. Bei dieser gerade auch für Anfänger geeigneten Aktion wird heuer die Teilnahme von rund 13.500 Volksschulkindern erwartet.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer NÖ, Sparte Transport und Verkehr,
Fachvertretung Seilbahnen, Mag. Michael Steinparzer,
Landsbergerstraße 1, 3100 St. Pölten
Tel.: (++43-0) 2742 / 851 DW 19510
http://seilbahnen.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKN0001