Österreichische Lotterien ermöglichen ein reibungsloses Auf und Ab

Eröffnung von zwei Liftanlagen durch Lotterien-Vorstand Mag. Bettina Glatz-Kremsner

Wien (OTS) - Am Freitag, den 29. November 2013, wurden im Karl Ryker Dorf der Lebenshilfe Niederösterreich zwei neue Liftanlagen in Betrieb genommen. Die Finanzierung der Lifte wurde durch die Österreichischen Lotterien maßgeblich unterstützt und stellt einen weiteren Meilenstein in der langjährigen Partnerschaft dar.

Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandsdirektorin der Österreichischen Lotterien, betonte, wie wichtig Vertrauen, Respekt und Nachhaltigkeit in einer Partnerschaft sind. "Daher war es selbstverständlich, dass wir uns am Einbau der Hydraulik-Liftanlagen in zwei der Wohnhäusern beteiligt haben." Sie hoffe, dass die Bewohnerinnen und Bewohner dieser Häuser ihren Alltag nun noch eigenständiger und unabhängiger bewältigen könnten. "Es gibt so viele Höhen und Tiefen im Leben, die wir nicht kontrollieren können, mit denen wir Tag für Tag zurechtkommen müssen. Wenn wir mit unserer Unterstützung einen kleinen Teil dazu beitragen können, dass es einfacher wird Hürden zu überwinden, und mit dem täglichen Auf und Ab besser zu Recht zu kommen, dann sind wir darüber sehr glücklich", so die Vorstandsdirektorin der Österreichischen Lotterien.

Die Österreichischen Lotterien unterstützen das Karl Ryker Dorf der Lebenshilfe Niederösterreich seit knapp fünf Jahren. Das erste gemeinsame Projekt war der Bau des barrierefreien Wohnhauses 9A, für das die Österreichischen Lotterien voller Stolz die Patronanz übernommen haben. Bald folgte ein weiteres, wenn auch kleineres Projekt: Im Jahr 2010 konnte mit Hilfe der Österreichischen Lotterien die Beleuchtung in den Straßen im Karl Ryker Dorf modernen Standards angepasst und so die Energieeffizienz gehoben werden.

Seit dem Jahr 2010 folgen die Bewohnerinnen und Bewohnern des Karl Ryker Dorfes in Sollenau einmal im Jahr der Einladung der Österreichischen Lotterien zu einem klassischen Konzertabend beim Musikfestival in Grafenegg.

Manchmal ist es mit Unterstützung an nur einem Ort aber nicht getan:
Im Dezember 2012 eröffnete die Lebenshilfe NÖ gemeinsam mit den Österreichischen Lotterien das Wohnhaus Wiener Neudorf. In dem neuen Haus kann 24 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung ein attraktives Lebensumfeld geboten werden.

Ein Foto zum Download finden Sie unter:
http://bit.ly/IMTRDo

Foto v.l.n.r: Christian Albert, Gschäftsführer Lebenshilfe NÖ, Friederike Pospischil, Vizepräsidentin Lebenshilfe NÖ, Mag. Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandsdirektorin der Österreichischen Lotterien, Karin Strebinger, Einrichtungsleiterin und Abgeordneter zum Landtag Ing. Franz Rennhofer (C) Lebenshilfe Niederösterreich, Abdruck honorarfrei

Rückfragen & Kontakt:

Casinos Austria und Österreichische Lotterien
Martin Himmelbauer
Tel.: 01 53 440 / 22326
martin.himmelbauer@casinos.at

www.lotterien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LMO0001