Aktuelle Umfrage: Alle Jahre wieder: Wenig Nachsicht im Verkehr

Wien (OTS) - Bald ist Heiliger Abend, und schon jetzt herrscht auf Österreichs Straßen reger Betrieb. Die Fahrt im Auto kann in der Vorweihnachtszeit rasch zur Geduldsprobe werden. Nachsichtiger als sonst ist man im Autoverkehr in der friedlichen Jahreszeit trotzdem nicht und vom weihnachtlichen Dekorieren der Autos hält man hierzulande wenig. Das ist das Ergebnis einer österreichweiten Umfrage von AutoScout24 unter 539 heimischen Autofahrer/innen.

Wenig Nächstenliebe im vorweihnachtlichen Straßenverkehr

Nach ihrem Verhalten im vorweihnachtlichen Straßenverkehr gefragt, geben 82 Prozent ehrlich an, sich absolut nicht anders zu benehmen als zu anderen Jahreszeiten. Nur 12 Prozent meinen, dass sie in den Wochen vor dem Fest freundlicher und nachsichtiger gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern seien.

Nur ja kein Elch am Auto

Hausdeko ja, Autodeko nein. Vom blinkenden Weihnachtselch am Auto hält man hierzulande wenig. 89 Prozent der heimischen Autofahrer verweigern jegliches vorweihnachtliche Dekor am Automobil, bei Frauen wie Männern kommt das gleich wenig in Frage. Am ehesten findet sich noch der eine oder andere Weihnachtsaufkleber auf der Heckscheibe. Ein bisschen Lametta auf der Hutablage oder ein beleuchtetes Weihnachtsbäumchen auf dem Armaturenbrett sind schon das höchste der Gefühle - und das in Summe nur bei jedem Zehnten der heimischen PKW-Besitzer.

Der Weihnachtsbaum im Kofferraum

Das Auto bleibt auch zur Weihnachtszeit eher seinem praktischen Nutzen verpflichtet: Ein Großteil der Österreicher transportiert den Weihnachtsbaum darin, am ehesten mit umgeklappter Rückbank im Kofferraum (61 Prozent). 13 Prozent zeigen sich sportlich und tragen den Baum per Pedes nach Hause, jeder Zehnte schnallt das Bäumchen auf das Autodach. Nur 1 Prozent wagt es, mit der Weihnachtstanne mit den Öffis nach Hause zu fahren.

Das Markforschungsinstitut Innofact AG befragte vom 4. bis 8. November 2013 im Auftrag von AutoScout24 539 Autofahrer/innen bevölkerungsrepräsentativ in Österreich. Mehrfachantworten waren möglich.

Über AutoScout24:

AutoScout24 ist europaweit der größte Online-Automarkt. In Österreich hat AutoScout24.at rund 680.000 unterschiedliche Nutzer pro Monat (Stand: Jänner 2013, ÖWA), die auf AutoScout24.at nach Neufahrzeugen, Gebrauchtwagen, Nutzfahrzeugen und nun auch Motorrädern suchen und ist laut Vocatus AG die beliebteste Online-Fahrzeugbörse von Privatpersonen. Rund um die Uhr stehen ihnen rund 2 Millionen Fahrzeugangebote zur Verfügung. Rund 40.000 Händler nutzen AutoScout24 europaweit. AutoScout24 gehört zur Scout24-Gruppe mit ihren Marken FinanceScout24, FriendScout24, ImmobilienScout24, JobScout24 und TravelScout24. Scout24 ist ein Teil des Deutsche Telekom Konzerns.

Rückfragen & Kontakt:

Uschi Mayer
Unternehmenskommunikation
AutoScout24 AS GmbH
Rennweg 97-99 I A-1030 Wien
Mobil: +43 699 19423994
E-Mail: umayer@autoscout24.com
www.autoscout24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002