Unimarkt investierte 2013 15 Mio. Euro in die erfolgreiche Übernahme der Zielpunkt-Filialen

2013 wurden 270 Mio. Euro Umsatz erwirtschaftet

Linz (OTS) - 2013 erlebte Unimarkt die größte Expansionswelle in der 38-jährigen Geschichte des Unternehmens. 14 Zielpunktfilialen wurden in Unimarkt-Geschäfte umgewandelt sowie zwei weitere Standorte eröffnet. Das Handelsunternehmen mit Sitz in Traun (OÖ) hat dafür 15 Mio. Euro in die Hand genommen. Über 300 Mitarbeiter wurden übernommen.

Die Zielpunkt-Standorte wurden komplett im Unimarkt-Design neu aufgestellt. Die Schwerpunkte vom Softdiskonter-Angebot hin zu Regionalität und Frische gelegt. "Dass dabei zwei Konzepte unter einen Hut gebracht werden müssen, war die wohl größte Herausforderung", betont Unimarkt-GF Dkfm. Andreas Haider.
"Der heiße Sommer war überaus positiv für unser Geschäft. Wir erwarten für 2013 mit unseren 131 Standorten einen Umsatz von rund 270 Mio. Euro. Das entspricht einem Plus von zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahr", so Haider. Wir blicken optimistisch in das kommende Jahr. Wir haben 2014 viel vor", kündigt Haider abschließend an.

Die ganze Presseunterlage unter: www.impulspr.com/brand-neu

Rückfragen & Kontakt:

Bettina Jaksch-Fasthuber
bettina.jaksch-fasthuber@impulspr.com
Tel. 0732/234940-20
Mobil: 0676/9505310

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IMR0001