Mitterlehner: Drei Leuchtturmprojekte im Tourismus ausgezeichnet

Tourismusminister: Bund-Länder-Initiative fördert neue Ideen und stärkt Wettbewerbsfähigkeit des Tourismus - Siegerprojekte aus Kärnten und Salzburg

Wien (OTS/BMWFJ) - Die Leuchtturmprojekte 2013, die im Rahmen der von Bund und Ländern gemeinsam finanzierten Innovations-Initiative prämiert werden, stehen fest. Eine hochkarätige Jury hat am Freitag nach einem mehrstufigen Auswahlprozess drei innovative Tourismusvorhaben aus den Bundesländern Kärnten und Salzburg für eine Förderung ausgewählt. "Mit unserer Initiative wollen wir neuen Ideen zum Durchbruch verhelfen und den Unternehmergeist nachhaltig fördern. Damit stärken wir auch die langfristige Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Tourismusbranche, die als Konjunkturstütze Wachstum und Arbeitsplätze in Österreich sichert", sagt Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner.

Prämiert wurden Vorhaben, die die Konzeption, Entwicklung und Umsetzung kreativer und buchungsrelevanter innovativer Angebote durch überbetriebliche Kooperationen entlang der gesamten touristischen Wertschöpfungskette beinhalten. "Die Leuchtturmprojekte 2013 sollen Vorbilder für weitere Innovationen sein, die den Tourismusstandort Österreich in Zukunft noch attraktiver machen. Eine engere Vernetzung durch Kooperationen mehrerer Partner zählt auch zu den wesentlichen Zielen unserer Tourismusstrategie", betont Mitterlehner.

Die prämierten Leuchtturmprojekte 2013 im Überblick

- Mit dem Projekt "Neue Campinglust" erfindet die ARGE Lust auf Camping das Camping neu. Innovative und kreative Produkte und Vermarktungskonzepte sollen den Campingurlaub in Kärnten neu positionieren und neue Zielgruppen für Camping begeistern. Begleitet wird die Umsetzung durch die Kärnten Werbung.

- Durch die erstmalig landesweite Vernetzung von Leistungsträgern aus dem Tourismus und der Gesundheitswirtschaft plant die ARGE Alpine Gesundheitsregion Salzburg ihre Strategie "Alpine Gesundheitsregion Salzburg" in die Umsetzung zu bringen. Dadurch werden Angebotsinnovationen und neue Leistungsketten vorangetrieben und das gesamte Salzburger Angebot gemeinsam vermarktet.

- Die ARGE Lust auf Wörthersee verwirklicht mit dem Vorhaben "Lust auf virtuelles VIP-Service - Der Online Urlaubsguide" in der Tourismusregion Wörthersee die Vernetzung Entwicklung innovativer Destinationsprojekte. Die Schwerpunkte werden dabei in den Bereichen Erlebnisrauminszenierung und -gestaltung sowie Produktentwicklung gesetzt und damit eine Saisonverlängerung erzielt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Mag. Waltraud Kaserer
Pressesprecherin des Bundesministers
Tel.: +43 1 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

Mag. Volker Hollenstein
Stv. Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: +43 1 71100-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001