Stronach/Hagen: Staatsbürgerschaft muss verdient werden

Wien (OTS) - "Die automatische Verleihung der Staatsbürgerschaft auf Basis des Geburtslandprinzips kommt einer Entwertung der mit der Staatsbürgerschaft verbundenen Rechte gleich", stellt der Sicherheitssprecher des Team Stronach, Abg. Christoph Hagen, zur diesbezüglichen Forderung der Grünen fest.

Die Staatsbürgerschaft bringe wesentliche Rechte wie das Wahlrecht mit sich. Diese Rechte sollten verdient sein und nicht automatisch vergeben werden. Das wäre auch unfair gegenüber jenen Zuwanderern, die lange in Österreich leben, arbeiten und sich integriert haben, um eben diese Staatsbürgerschaft zu erlangen. "Integration muss Voraussetzung für die Staatsbürgerschaft bleiben. Das einzige Kriterium, ein Elternteil müsse bereits fünf Jahre rechtmäßig in Österreich gelebt haben, ist allein zu wenig, um Nachkommen dieser Person automatisch zu österreichischen Staatsbürgern zu machen", so Hagen.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0004