"Hohes Haus" mit Studiogast Ulla Weigerstorfer

Am 1. Dezember um 12.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Patricia Pawlicki präsentiert das ORF-Parlamentsmagazin am Sonntag, dem 1. Dezember, um 12.00 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Stille Zeit

Rechnet man den Wahlkampf dazu, dann herrscht seit fünf Monaten eher Stillstand in der Innenpolitik. Zwar betonen SPÖ und ÖVP, dass sie die Arbeitsgruppen zügig abschließen wollen, doch hat sich in den vergangenen Jahrzehnten eingebürgert, Koalitionsvereinbarungen immer detaillierter zu verfassen, um möglichst wenig Interpretationsspielraum zuzulassen. Claus Bruckmann berichtet.

Schwarzes Loch

Eines der publizistischen Schlagwörter, das die laufenden Koalitionsverhandlungen seit Wochen begleitet, ist das Wort Budgetloch. Die einen behaupten, es habe Dimensionen in Höhe mehrerer Milliarden, die anderen behaupten, es existiere gar nicht, es handle sich höchstens um ein schwarzes Loch. Michael Klonfar hat mit Koalitionsverhandlern, Pensions- und Wirtschaftsexperten gesprochen und versucht zu ergründen, wie es um die Entwicklung des Staatshaushalts steht.

Schneller Abgang

So überraschend wie ihr Einstieg in die Politik vonstattenging, so plötzlich kam nun ihr Abschied: Monika Lindners politische Karriere wird als kurze Episode in die Geschichte des Parlamentarismus eingehen. Anstelle der ehemaligen ORF-Generalin wird nun die Managerin und Ex-Miss-World Ulla Weigerstorfer in den Nationalrat einziehen. Stefan Daubrawa über den Abgang Lindners und die Turbulenzen im Team Stronach. Ulla Weigerstorfer ist Gast im Studio.

Schöne Aussichten

Die NEOS haben nicht nur den Einzug in den Nationalrat geschafft, sie befinden sich laut Meinungsforschern auch weiter im Aufwind und dürfen beim nächsten Wahlgang mit einem ordentlichen Stimmenzuwachs rechnen. Die nächste Wahl ist die Wahl zum EU-Parlament im kommenden Frühjahr. Zwei Sitze in Straßburg sind das Ziel. Ihre Europa-Kampagne haben sie gerade gestartet, zur Listenerstellung und Kandidatenfindung wollen die NEOS die Bevölkerung miteinbeziehen. Bettina Tasser über die Europapläne der Pinken.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009