Kommunikationsgewerkschaft solidarisch mit den Beschäftigten von ORF Online

Werbungs-Kollektivvertrag für Online-Medienmitarbeiter/innen ist realitätsfremd

Wien (OTS/ÖGB) - Die Bundesfachgruppe "Multimedia und Informationsdienstleistungen" in der Kommunikationsgewerkschaft GPF erklärt sich solidarisch mit den Mitarbeiter/innen bei ORF Online und Teletext GmbH & Co KG in ihrer Forderung nach einem adäquaten Kollektivvertrag.++++

"Wir protestieren gegen den Sparwahn auf Kosten der Beschäftigten. Es ist traurig und eine Schande, dass sich ausgerechnet der öffentlich-rechtliche ORF um branchengerechte Bedingungen für seine Online-Mitarbeiter/innen drücken will", stellt das Präsidium der Bundesfachgruppe fest.

Rückfragen & Kontakt:

Prof. Dr. Georg Tidl
Tel. 0664-1121642

Thomas Linzbauer
- DIE KOMMUNIKATIONSGEWERKSCHAFT -
Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
Tel. 0043-1-534 44-492 60
www.gpf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002