Einführung des mobilen Österreichischen E-Commerce-Gütezeichens: Mehr Qualität und Sicherheit beim mobilen Einkaufen

Wien (OTS) - Das Einkaufen über das Internet erfreut sich in Österreich steigender Beliebtheit, besonders zur Weihnachtszeit. Aber welche Rolle spielt die Sicherheit beim Einkaufen für die Konsumenten? Das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen ist Vorreiter für sicheren E-Commerce in Europa und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend und der Wirtschaftskammer Österreich sowie der Bundesarbeitskammer unterstützt.

Auf Initiative des Österreichischen E-Commerce-Gütezeichens und der Wirtschaftskammer Österreich wurde nun eine Studie zur Untersuchung des Vertrauens von österreichischen Konsumenten in mobile Online-Shops durchgeführt.

Viele Österreicherinnen und Österreicher nutzen bereits die Vorzüge des Online-Shoppings - auch über mobile Geräte wie Smartphones und Tablets wird immer öfter eingekauft. Doch wie sicher ist das Einkaufen über Computer, Smartphone und Co.? Welche Kriterien spielen dabei eine Rolle für die Konsumenten? Dazu führte das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen zusammen mit der Wirtschaftskammer Österreich eine repräsentative Studie durch und hat knapp 800 Österreicherinnen und Österreicher zu diesem Thema befragt.

PC verliert: Online-Shopping via Smartphone & Tablet wird immer beliebter

Neben dem "klassischen" Online-Einkauf über Computer und Laptop wird auch das mobile Einkaufen mittels Smartphone und Tablet zunehmend genutzt. Die Anzahl der Konsumenten, die über mobile Endgeräte einkaufen, hat sich seit der letzten Befragung vor zwei Jahren sogar verdoppelt. 34 Prozent der Befragten gaben an, bereits via Smartphone oder Tablet eingekauft zu haben. Trotz der steigenden Beliebtheit erfreut sich aber der PC nach wie vor größerem Vertrauen als das mobile Online-Shopping.

Auf die Frage nach Gründen, die gegen das Einkaufen über Smartphone & Co. sprechen, gaben knapp 60 Prozent an, dass die fehlende Benutzerfreundlichkeit mobiler Shop-Lösungen abschrecken würde. Die zweithäufigste Antwort betrifft zu langsame Ladezeiten (31 Prozent), gefolgt von dem Gefühl, dass die Datenübertragung zu unsicher sei (27 Prozent).

Probleme durch mangelndes Qualitätsempfinden beim mobilen Online-Einkauf

Insgesamt drei Viertel der Befragten gaben an, eine Verbesserung der Qualität von Online-Shops über die letzten Jahre bemerkt zu haben. Auf die Frage, ob schon einmal Probleme bei Bestellungen aufgetreten sind, gaben 28 Prozent an, bereits schlechte Erfahrungen gemacht zu haben. Die am häufigsten genannten Probleme waren Lieferverzögerungen (53 Prozent) und Ware, die nicht den Erwartungen entsprach (36 Prozent). Drittplatzierte Nennung war mit ganzen 27 Prozent die Antwort "Ware wurde bezahlt, aber nicht geliefert". Das bedeutet, dass dies gut jedem Vierten schon einmal passiert ist.

Sicherheit & Vertrauen beim Online-Einkauf nehmen zu

Die allgemeine Einschätzung des Sicherheitsgefühls bei Online-Einkäufen kann als "Gut" eingestuft werden: 44 Prozent der Befragten gaben an, dass Online-Shopping einen sehr sicheren bis sicheren Eindruck erwecke, gefolgt von 46 Prozent, die es als "eher sicher" bewerten.

Auf die Frage, ob sich die Gesamtsicherheit von Online-Shopping in den letzten Jahren verändert hat, gaben 63 Prozent der Befragten an, eine Zunahme der Sicherheit bemerkt zu haben. Interessant dabei ist zu beobachten, dass das Sicherheitsgefühl der Konsumenten mit der Häufigkeit der Bestellungen zunimmt.

67 Prozent der Konsumenten entscheiden sich für einen Shop mit E-Commerce-Gütezeichen

Wenn es darum geht, sich bei gleichem Produkt zwischen zwei Online-Shops zu entscheiden, kommen folgende Kriterien zur Geltung:
Insgesamt 85 Prozent entscheiden sich für das günstigere Angebot. Bereits 84 Prozent der Befragten gehen bei gleichem Produkt nach der Vertrauenswürdigkeit des Shops, gefolgt von der Bekanntheit des Anbieters (76 Prozent), der Zertifizierung durch ein Gütezeichen (67 Prozent) und ob der Online-Shop aus Österreich stammt (61 Prozent).

Auf die Nachfrage, was genau einen Online-Shop vertrauenswürdig macht, antworteten die Befragten, dass sichere Zahlungsmittel sehr wichtig sind (96 Prozent), gefolgt von rascher und kompetenter Reaktion durch den Verkäufer (92 Prozent) und einer vorhandenen Sicherheitszertifizierung (81 Prozent).

Auf die Frage, wie wichtig den Konsumenten die Zertifizierung eines Anbieters mit einem E-Commerce-Gütezeichen sei, gaben drei Viertel der Befragten an, sehr großen bis großen Wert darauf zu legen. Die wichtigsten Assoziationen, die Konsumenten mit Gütezeichen verbinden, sind laut Studie das Gefühl, sicher einkaufen zu können und die bestätigte Vertrauenswürdigkeit des Anbieters.

Beeindruckend war das Ergebnis auf die Frage, ob mobile Online-Shops mit einem eigenen mobilen Gütezeichen kontrolliert und zertifiziert werden sollten. Insgesamt 94 Prozent der Befragten sprachen sich für eine eigenständige Zertifizierung von mobilen Online-Shops aus, um die Qualität dieser Shops für Kunden zu verbessern.

Einführung des mobilen E-Commerce-Gütezeichens ab Dezember 2013 Die Studienergebnisse bestätigen die steigende Bedeutung des mobilen Online-Handels. Deshalb hat sich das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen dazu entschlossen, auch mobile Online-Shops zu zertifizieren. In Kooperation mit der Wirtschaftskammer Österreich wurden dafür spezielle Kriterien definiert. Ab 1. Dezember 2013 können mobile Online-Shops mit dem E-Commerce-Gütezeichen ausgezeichnet werden.

Mit dem Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen zeigen Online-Shops, dass sie ein sicherer Anbieter sind und ihren Kunden zusätzliche, über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehende Vorteile bieten. Dadurch ist die Seriosität eines Online-Shops für den Kunden klar erkennbar. Durch das höhere Vertrauen der Konsumenten wird nicht nur der Umsatz gesteigert, die Zertifizierung bietet den Online-Shops auch Rechtssicherheit durch Services wie laufende Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen oder außergerichtliche Streitschlichtung bei Konsumentenbeschwerden.

"Bei M-Commerce-Angeboten österreichischer Unternehmen gibt es noch großes Verbesserungs- potenzial. Mit der erweiterten Zertifizierung werden wir die Qualität dieser Angebote deutlich verbessern. Dann können die Österreicherinnen und Österreicher auch mit dem Handy genauso sicher und kundenfreundlich einkaufen, wie sie es schon bisher von jenen Online-Shops gewohnt sind, die mit dem Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen zertifiziert sind", so Thorsten Behrens, Geschäftsführer des Österreichischen E-Commerce-Gütezeichens.

Auch die Wirtschaftskammer Österreich, langjähriger Unterstützer des Österreichischen E-Commerce-Gütezeichens, begrüßt eine Zertifizierung der mobilen Online-Shops. Komm.-Rat Ing. Erst Steininger, Obmann der Internet- und Versandhandels-Sparte der Wirtschaftskammer Wien dazu: "Die Studie hat uns bestätigt, dass sich das Einkaufen im Internet generell, aber auch über mobile Geräte in Österreich steigender Beliebtheit erfreut. Sie hat uns aber auch gezeigt, dass es noch große Unterschiede zwischen E-Commerce und M-Commerce gibt."

Bereits 940 zertifizierte Online-Shops

Seit der Einführung des E-Commerce-Gütezeichens wurden im Euro-Label-Verbund europaweit bereits 940 Online-Shops zertifiziert. Auch im Bereich der mobilen Online-Shops ist die Nachfrage groß. So sollen bis Ende 2014 insgesamt 150 mobile Online-Shops mit dem Österreichischen E-Commerce-Gütezeichen zertifiziert sein.

Weitere Informationen finden Sie unter www.guetezeichen.at.

Über das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen

Das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen (www.guetezeichen.at) ist Vorreiter für sicheren E-Commerce in Europa und Gründungsmitglied von Euro-Label, dem Dachverband der europäischen E-Commerce-Gütezeichen (www.euro-label.com). Die Zertifizierung wird von unabhängigen Experten des ACR-Mitglieds Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation (www.oiat.at) durchgeführt. Das Österreichische E-Commerce-Gütezeichen wird vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend und der Wirtschaftskammer Österreich sowie der Bundesarbeitskammer unterstützt.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches E-Commerce-Gütezeichen
Thorsten Behrens
Tel.: +43 1 595 2112
behrens@guetezeichen.at
www.guetezeichen.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKI0001