"Bürgeranwalt" am 30. November: Fehler im Grundbuch

Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der Sendung "Bürgeranwalt" am Samstag, dem 30. November 2013, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Fälle:

Fehler im Grundbuch

Ehepaar G. aus Stainz in der Weststeiermark ist empört: Bei der Grundbuchsumstellung in den 80er Jahren - bei der sogenannten Digitalisierung - ist offenbar ein Fehler gemacht worden. Ein Wegerecht, das für die Zufahrt zum Haus von Familie G. sehr wichtig ist, war plötzlich nicht mehr eingetragen. Der Fehler ist mittlerweile bereinigt, aber muss Familie G. tatsächlich die Kosten für die Richtigstellung tragen? Volksanwältin Dr. Gertrude Brinek konfrontiert die Sprecherin des Justizministeriums, Mag. Dagmar Albegger, mit ihrer Kritik.

Proteste gegen Hühnerfarm

Im burgenländischen Kleinwarasdorf sollte eine Biohühnerfarm mit 18.000 Hennen errichtet werden - und zwar direkt neben dem Wohngebiet. Fast alle Bewohnerinnen und Bewohner haben sich bereits per Unterschriftenliste gegen das Projekt ausgesprochen. Was ist nach einem "Bürgeranwalt"-Bericht passiert? Wird die Hühnerfarm doch errichtet, an ganz anderer Stelle gebaut oder ist das Biohühnerfarm-Projekt "eingeschlafen"? Volksanwältin Brinek hat nachgefragt.

Arbeitsunfall - wer ist schuld?

Tief in seinen Oberschenkel haben sich Teile einer zerborstenen Schleifscheibe gebohrt, nur mit Glück hat ein junger Familienvater einen Arbeitsunfall überlebt. Die Anwältin des Unfallopfers spricht von zumindest grober Fahrlässigkeit des Vorgesetzten. Der Firmenchef streitet jedes Verschulden an dem Unfall ab. Schützt den Vorgesetzten das sogenannte Dienstgeberhaftungsprivileg? Mit dem Unfallopfer und seiner Anwältin, Mag. Renate Kahlbacher, diskutiert der Leiter des österreichischen Instituts für Arbeits- und Sozialrecht an der Wirtschaftsuniversität Wien, Univ.-Prof. Dr. Franz Marhold.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002