Diakonie übergab Riesen-Adventkranz an Bürgermeister Häupl

Wien (OTS) - Am heutigen Donnerstagnachmittag übergab Diakonie-Direktor Michael Chalupka im Wiener Rathauspark Bürgermeister Michael Häupl einen riesigen Diakonie-Adventkranz mit 24 Kerzen, die auf 24 Adventprojekte für ein soziales Österreich hinweisen. Mit 4 Metern Durchmesser so gut wie unübersehbar soll der Adventkranz während der Zeit des Christkindlmarktes am Rathausplatz auf die Anliegen sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher aufmerksam machen. Gespendet wurde der Kranz von der BAWAG PSK, für die Generaldirektor-Stellvertreter Wolfgang Klein an der Übergabe teilnahm.

"Der Adventkranz als Hoffnungsträger steht für die Tradition der Diakonie, niemanden als hoffnungslosen Fall abzutun", betonte Chalupka. Bürgermeister Häupl bekräftigte vor allem die enge Partnerschaft von Diakonie und Stadt Wien: "Seit jeher engagieren sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakonie aufopfernd in vielen Bereichen des sozialen und karitativen Lebens." Damit würden sie einen unverzichtbaren Beitrag für die BewohnerInnen Wiens liefern.

(Schluss) scm

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
Tel.: 01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015