Sanierung für Altbau des Landespflegeheimes Mödling beschlossen

Schwarz: Modernes Wohngruppenkonzept und verbesserte Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter

St. Pölten (OTS/NLK) - In ihrer letzten Sitzung hat die NÖ Landesregierung Umbau- und Sanierungsmaßnahmen für die Pflegeabteilungen im Altbau des Landespflegeheimes Mödling beschlossen. Das Land Niederösterreich investiert in dieses Projekt rund 4,3 Millionen Euro, die Baumaßnahmen werden im Frühjahr 2014 beginnen.

Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz zeigt sich erfreut über diesen Beschluss und meinte dazu: "Durch den Umbau und die Sanierung des Landespflegeheimes Mödling wird in Zukunft das Wohnen in Gruppen bis zu 14 Personen ermöglicht. Nach den Baumaßnahmen werden dort 53 Einzelzimmer und 36 Zweibettzimmer für 125 Bewohnerinnen und Bewohner mit modernem Standard zur Verfügung stehen. Wir als Bundesland Niederösterreich schaffen damit vor allem räumlich beste Voraussetzungen, damit sich unsere Heimbewohnerinnen und Heimbewohner bestens betreut und wohl fühlen können."

Landesrätin Schwarz führte weiter aus: "Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entstehen ansprechende Stützpunkte und Aufenthaltsbereiche. Auch die Küche wird modernisiert. Unser Anliegen ist es, beste Betreuung für unsere älteren Mitmenschen und beste Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an modern ausgestatteten Heimstandorten zu ermöglichen. Dieses Ziel setzen wir mit diesem Projekt jetzt auch im Altbaubestand des Landespflegeheimes Mödling um."

Nähere Informationen beim Büro LR Schwarz unter 02742/9005-12655, Marion Gabler-Söllner, e-mail marion.gabler-soellner@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008