Korrektur zu OTS0101 Beginnzeit PK 4. Dezember: Mehr Qualität in der Kinderbetreuung

Beginnzeit 10 Uhr statt 10.30 Uhr - AK-Studie Internationaler Vergleich - Berichte aus der Praxis - Forderungen

Wien (OTS) - AK und Gewerkschaften setzen sich seit vielen Jahren dafür ein, mehr Plätze in Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen zu schaffen. Diese müssen aber durchgängig von hoher Qualität sein, fordert AK Präsident Rudi Kaske. Dass hier Handlungsbedarf besteht, zeigt eine neue Studie im Auftrag der AK, die bei der Pressekonferenz präsentiert wird. Verglichen wurden die rechtlichen Rahmenbedingungen für Kindergärten in sechs Ländern mit denen in Österreich. Handlungs-bedarf zeigen auch die Erfahrungen der drei im Bereich tätigen Gewerkschaften GPA-djp für die privaten Kindergärten, GdG-KMSfB für die kommunalen Einrichtungen und vida für das unterstützende Personal. Kinderfreunde-Betriebsratsvorsitzende für den pädagogischen Bereich, Karin Samer, Margit Pollak, Vorsitzende Stellvertreterin der GdG-KMSfB/HG 1 sowie vida-Gewerkschafterin Barbara Schröding berichten aus der Praxis.

AK Präsident Rudi Kaske Margit Pollak, Vorsitzende Stellvertreterin der GdG-KMSfB/HG 1 Karin Samer, Betriebsratsvorsitzende für den pädagogischen Bereich der Wiener Kinderfreunde Barbara Schröding, vida, Landessekretärin Wien Mittwoch, 4. Dezember 2013, 10 Uhr Arbeiterkammer Wien, 6. Stock, Saal 3 1040 Wien, Prinz-Eugen-Straße 20-22

Wir würden uns freuen, eine/n Vertreter/in Ihrer Redaktion bei der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Katharina Nagele
Tel.: (+43-1) 501 65 2678
katharina.nagele@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002