Konsequenzen aus PISA: Unsere Schule endlich nachhaltig verbessern!

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Die Überprüfung des Wissens der Schüler/-innen durch PISA bescheinigt Österreich seit Jahren nur Mittelmaß. Wenn wenige viel und viele wenig können, muss sich grundsätzlich etwas ändern im Schulsystem. Da reicht es nicht, bei dem einen oder anderen Test den Negativtrend zu stoppen oder geringfügig besser abzuschneiden.

In einer Pressekonferenz am Donnerstag, 5. Dezember 2013, um 10 Uhr in der Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstraße 40, Seminarraum 3, 5. Stock, wollen wir Sie über Maßnahmen informieren, die nach Ansicht der AK dieser Mittelmäßigkeit gegensteuern und das österreichische Schulsystem besser machen.

Bei der Konferenz mit dem Titel Konsequenzen aus PISA: Unsere Schule endlich nachhaltig verbessern stehen Ihnen als Gesprächspartner/-innen die österreichische PISA-Leiterin Dr.in Claudia Schreiner und AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer zur Verfügung.

Konsequenzen aus PISA:
Unsere Schule endlich nachhaltig verbessern!


Pressekonferenz mit AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und der
österreichischen PISA-Leiterin Dr.in Claudia Schreiner.

Datum: 5.12.2013, um 10:00 Uhr

Ort:
Arbeiterkammer Oberösterreich Seminarraum 3, 5. Stock
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz

Url: ooe.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Margit Schrenk
Tel.: (0732) 6906-2198
margit.schrenk@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001