Globale Ressourcennutzung im Spannungsfeld unterschiedlicher Interessen: Wirtschaft, Entwicklung, Nachhaltigkeit

Vortrag und Diskussion am 5. Dezember 2013

Wien (OTS) - Globale Dimensionen und lokale Perspektiven einer nachhaltigen Entwicklung lautet das diesjährige Motto der seit 2009 etablierten Diskussionsreihe "Mut zur Nachhaltigkeit". Im Rahmen der Veranstaltung am 5. Dezember widmet sich Stefan Giljum von der Wirtschaftsuniversität Wien dem Thema "Globale Ressourcennutzung im Spannungsfeld unterschiedlicher Interessen: Wirtschaft, Entwicklung, Nachhaltigkeit".

Basierend auf Daten zur Rohstoffentnahme, dem internationalen Handel und zum Konsum wird die Entwicklung von Ressourcennutzung und Ressourceneffizienz der letzten 30 Jahre beleuchtet. Mit Stefan Giljum diskutieren Friedrich Loidl, Bürgermeister von Kaindorf und die stellvertretende Obfrau der Ökoregion Kaindorf, Maria Loidl.

Veranstalter der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit" sind das Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit der BOKU, das Lebensministerium und die Initiative Risiko:dialog (Umweltbundesamt, Radio Ö1, BOKU, BMWFJ, Lebensministerium, Austrian Power Grid) in Zusammenarbeit mit der Kommunalkredit Public Consulting GmbH und mit freundlicher Unterstützung der Hofer KG und der Stiftung "Forum für Verantwortung", Deutschland.

ACHTUNG! Bitte melden Sie sich bis 3.12. unter:
http://www.umweltbundesamt.at/mutzurnachhaltigkeit zur Veranstaltung
an.

Der Eintritt ist frei.

Globale Ressourcennutzung im Spannungsfeld unterschiedlicher
Interessen: Wirtschaft, Entwicklung, Nachhaltigkeit


Datum: 5.12.2013, 18:00 - 20:00 Uhr

Ort:
Kommunalkredit Public Consulting
Türkenstraße 9, 1090 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Hedy Kaisersberger, Pressestelle Umweltbundesamt
Tel.: +43-(01)31304-3220
hedi.kaisersberger@umweltbundesamt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UBA0001