Dosen aus alten Zeiten im Bezirksmuseum Donaustadt

Wien (OTS) - Die diesjährige Weihnachtsschau des Bezirksmuseums Donaustadt (22., Kagraner Platz 53/54, "Altes Feuerwehrhaus") trägt den Titel "Dosen - eine andere Art der Verpackung". Das ehrenamtlich tätige Bezirkshistoriker-Team hat für die Sonder-Ausstellung über 100 Dosen aus vergangener Zeit beschafft. Die ältesten Exponate stammen aus den 30er-Jahren. Gezeigt werden Dosen aller Art, vom Pillendöschen bis zur Tabakdose. Von der Puderdose bis zur Nahrungskonserve spannt sich der Bogen. Ein Teebehältnis (samt Samowar) ist auch vorhanden. Die Eröffnung nimmt ein Vertreter des Bezirkes am Sonntag, 1. Dezember 2013, vor. Um 10.30 Uhr fängt die frei zugängliche Eröffnungsmatinee an. Die Sonder-Ausstellung läuft bis Sonntag, 26. Jänner 2014. Jeweils Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und Mittwoch (17.00 bis 19.00 Uhr) ist das Museum offen. Der Eintritt ist gratis. Nähere Auskünfte: Telefon 264 12 67 (mit Anrufbeantworter).

Ebenfalls sehenswert: "Runde Welten" von Judith Hauser

Die übliche "Weihnachtssperre" des Museums fängt am Mittwoch, 25. Dezember 2013, an. Am Mittwoch, 8. Jänner 2014, nimmt die Donaustädter Bezirkshistoriker-Gemeinschaft den Museumsbetrieb wieder auf. Für Liebhaber der Malerei hat Museumsleiter Helmut Just eine weitere Sonder-Ausstellung organisiert: Von Sonntag, 1. Dezember 2013, bis Sonntag, 26. Jänner 2014, sind Arbeiten von Judith Hauser im "Alten Feuerwehrhaus" zu betrachten. Die Künstlerin zeigt unter dem Titel "Runde Welten" eine gefällige Bilder-Kollektion (Acryl, Aquarell, Kreide). Die Besichtigung der Werke am Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und Mittwoch (17.00 bis 19.00 Uhr) ist kostenlos. Der Museumschef informiert gerne über beide Ausstellungen per E-Mail:
bm1220@bezirksmuseum.at.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Donaustadt: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003