KURIER: Koalition macht beim späteren Pensionsantritt Tempo

SPÖ und ÖVP wollen das faktische Pensionsantrittsalter bis 2018 im Schnitt auf 60 Jahre heben

Wien (OTS) - Laut KURIER-Information gibt es bei den Pensionen einen ersten Durchbruch. Das faktische Antrittsalter soll - so haben die Verhandler vereinbart - bis 2018 auf 60 Jahre steigen. 2012 lag es bei 58,4 Jahren.

Damit muss die Regierung ihre Anstrengungen verdoppeln: Statt der geplanten Steigerung um 0,7 Jahre soll das Antrittsalter in fünf Jahren nun um 1,6 Jahre steigen. Dabei helfen sollen die Einführung eines Bonus-Malus-Systems oder einer Teilpension. Details sind noch offen.

Rückfragen & Kontakt:

KURIER, Innenpolitik
Tel.: (01) 52 100/2649
innenpolitik@kurier.at
www.kurier.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKU0001