VP-Koch ad Oxonitsch: Sportinfrastruktur Wiens wird einer Metropole nicht gerecht

Wien liegt auf Platz 44 (!) unter den europäischen Städten

Wien (OTS) - "Gemäß einer aktuell publizierten EU-Umfrage unter der Bevölkerung von 79 europäischen Städten liegt Wien punkto Sporteinrichtungen gerade einmal auf Platz 44 (!). Die Infrastruktur wird einer Metropole nicht annähernd gerecht", so die Sportsprecherin der Wiener ÖVP, LAbg. Ines Koch, die einmal mehr ihre Forderung an Sportstadtrat Christian Oxonitsch erneuerte, Wien tatsächlich zu einer Sportstadt zu machen.

Auch eine vor kurzem präsentierte Studie in der Fachzeitschrift "British Journal of Sports" zeigt, dass sich regelmäßiger Sport mehr als positiv auswirkt, auch wenn man erst später damit beginnt. Durch regelmäßigen Sport kann man seine Aussichten auf einen gesunden Lebensabend verdreifachen.

"Wie lange noch will Christian Oxonitsch die Augen vor der Realität verschließen und seine Behauptungen aufrechterhalten, in Wien sei alles in Ordnung? Auch er sollte mittlerweile wissen, dass jeder in die Gesundheit der Kinder investierte Euro sich später dreifach rentiert. Wien braucht, wie von Seiten der ÖVP Wien seit Jahren gefordert, ein Infrastrukturprogramm für den Sport und ein Sportstättenkonzept", so Koch weiter.

Ines Koch abschließend: "Geben Sie der Jugend eine Chance, Herr Stadtrat, ehe es zu spät ist. Jedes dritte Kind in Wien ist heute adipös. Es ist bereits zwei vor Zwölf."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002