Windbüchler und Korun: Religionskritiker Abdel-Samad vermutlich in Lebensgefahr

Grüne: Österreichische Regierung soll zusammen mit EU rasche Maßnahmen zu seiner Suche einfordern

Wien (OTS) - "Die Vermutung liegt mittlerweile nahe, dass der ägyptisch-deutsche Publizist Hamed Abdel-Samad am Sonntag in Kairo entführt wurde. Aufgrund seiner kritischen Haltung und Äußerungen gegenüber dem politischen Islam und den 'Muslimbrüdern' war er mit Morddrohungen durch ägyptische Salafisten-Prediger konfrontiert. Es ist höchst alarmierend, dass Menschen aufgrund ihrer freien Meinungsäußerung am helllichten Tag entführt werden. Sein Leben könnte in Gefahr sein. Wir appellieren daher an die österreichische Regierung sich gemeinsam mit der EU für Herrn Abdel-Samad einzusetzen und von der ägyptischen Regierung rasche Maßnahmen einzufordern, um ihn wiederzufinden" sagen Tanja Windbüchler, Außenpolitische Sprecherin, und Alev Korun, Menschenrechtssprecherin der Grünen.

"Wir können nicht einfach zusehen wie Menschen aufgrund der Kritik an einer Religion entführt und mundtot gemacht werden. Hier ist entschlossenes Handeln gefordert", meinen Windbüchler und Korun unisono.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002