Hoteliers weltweit stellen sich auf russischen Reise-Boom ein

London (ots/PRNewswire) - Weltweite Studie von Hotels.com unterstreicht Russlands Status als

fünftgrössten Reisemarkt

Die steigende Kaufkraft der wachsenden Mittelschicht Russlands sorgt für einen Reise-Boom wie nie zuvor. Mit Ausgaben für Auslandsreisen in Höhe von umgerechnet 43 Milliarden US-Dollar und einem Anstieg an Auslandsreisenden um 32 Prozent landet Russland auf Platz fünf der grössten Outbound-Reisemärkte weltweit im vergangenen Jahr.[1] Zudem war Russland der Markt, der 2012 weltweit am zweitschnellsten wuchs.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120628/540164 )

Die heute veröffentlichte Studie "Russian International Travel Monitor" (RITM) des weltweit meistbesuchten Hotelbuchungsportals Hotels.com liefert bezüglich dieses rasanten Wachstums Einblicke auf die Reaktion der Hoteliers weltweit.

Hotellerie profitiert von wachsender Mittelschicht und steigender Kaufkraft

Bis zum Jahr 2020 sollen 86 Prozent und damit 104 Millionen Russen der Mittelschicht angehören und über eine Kaufkraft von 1,3 Billionen US-Dollar verfügen.[2] 43 Prozent der durch Hotels.com befragten Hoteliers gaben an, dass die Bewohner der Russischen Föderation bereits jetzt viel Geld auf Reisen ausgeben. Über die Hälfte (53 Prozent) von ihnen nahm im vergangenen Jahr darüber hinaus einen Anstieg an Buchungen russischer Gäste um zehn Prozent und mehr wahr.

Deutschland: mehr Übernachtungen, geringere Hotelausgaben

Auch in Deutschland stiegen die Übernachtungen russischer Gäste rasant an: Waren es 2009 noch 1,2 Millionen, konnten 2012 bereits 2,3 Millionen Übernachtungen registriert werden.[3] Dieser Anstieg verspricht auch für Deutschlands Hotellerie profitabel zu sein -selbst wenn russische Reisende mit durchschnittlich 103 Euro im ersten Halbjahr 2013 vier Prozent weniger für ein Hotelzimmer ausgaben als noch im Vorjahr.

Weltweit stellt man sich auf russische Reisende ein

Doch nicht nur deutsche Hoteliers ziehen hieraus einen Vorteil: 92 Prozent der Befragten weltweit erwarten in den nächsten drei Jahren einen Anstieg an russischen Besuchern und stellen sich bereits jetzt bestmöglich auf die spendablen Reisenden ein. Während russisch sprechendes Personal bei zwölf Prozent, übersetzte Willkommensbroschüren und Reiseführer bei jeweils 15 Prozent sowie russische Köstlichkeiten bei elf Prozent der befragten Häuser als Extra in Planung sind, verfügen andere Hotels bereits schon jetzt über viele dieser Spezialangebote. Knapp ein Drittel (31 Prozent) der Hoteliers bietet ihren Gästen bereits russische TV-Kanäle, ein Fünftel (23 Prozent) verfügt schon über russisch sprechendes Personal und in 20 Prozent der Hotels liegen übersetzte Willkommensbroschüren aus.

--------------------------------------------------

1. World Tourism Organisation, April 2013:
http://dtxtq4w60xqpw.cloudfront.net/sites/all/files/pdf/tsen_0.pdf

2. Nielsen, März 2013: http://www.nielsen.com/us/en/newswire/2013/a-r ising-middle-class-will-fuel-growth-in-russia.html

3. DZT, November 2013: http://www.germany.travel/de/parallel-navigati on/ueber-uns/marktforschung/marktforschung.html

Den aktuellen RITM können Sie kostenlos auf englisch oder russisch unter http://press.hotels.com/en-gb herunterladen.

Über Hotels.com

Hotels.com ist eines der führenden Hotelbuchungsportale mit einem Portfolio von annähernd 240.000 Qualitätshotels, Bed & Breakfast-Herbergen und Service-Apartments weltweit, zusammen mit allen weiteren benötigten Informationen für die perfekte Hotelbuchung. Hotels.com verfügt über eines der grössten unabhängigen Hotelteams der Branche und verhandelt die besten Angebote für seine Kunden, bietet regelmässig Rabatte sowie besondere Angebote und Aktionen. Regelmässige Newsletter informieren über exklusive Gutscheine, Angebote und Reisetipps. 7 Millionen Gästebewertungen früherer Hotelgäste, die tatsächlich in dem Hotel übernachtet haben, sind auf Hotels.com zu finden. Hotels.com ist der Hotelexperte, bei dem registrierte Kunden bei dem branchenführenden Bonusprogramm für zehn gebuchte Nächte in einem von mehr als 85.000 Partnerhotels mit einer Bonusnacht belohnt werden. Findet ein Kunde die gleiche Buchung für ein im Vorfeld bezahltes Hotel bei einem anderen Anbieter zu günstigeren Konditionen, erstattet Hotels.com den Differenzbetrag. Hotels.com bietet verschiedene Smartphone-Apps und eine speziell für das iPad designte App - alle zum kostenlosen Download unter
http://de.hotels.com/angebote/mobile_deverfügbar. Diese erlauben es
Nutzern auf mehr als 20.000 Last-Minute-Angebote weltweit zurückzugreifen. Seit acht Jahren veröffentlicht Hotels.com in 31 Länderausgaben den Hotel Price IndexTM, eine prämierte, halbjährliche Studie zur Entwicklung der Hotelpreise weltweit: http://press.hotels.com/en-gb/hotel-price-index. Werden Sie Fan von Hotels.com auf Facebook unter
https://www.facebook.com/HotelsdotcomDE, folgen Sie Hotels.com
auf Youtube unter
http://www.youtube.com/user/hotelsdotcom [ file:///C:\Users\ybonanati
\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary%20Internet%20Files\Co ntent.Outlook\UBHBYKOS\%22 ].

Hotels.com ist Teil der Expedia Gruppe, dem grössten Online-Reiseunternehmen weltweit mit einem umfassenden Portfolio an international bekannten Marken. Reisende können online buchen auf http://de.hotels.com oder über die Telefonhotline 069 - 94 51 92 074 im deutschsprachigen Call-Center.

Thomas Ritter Pressebüro Hotels.com D/A c/o Zum goldenen Hirschen Berlin Tel.: +49-(0)30-61002-350 E-Mail: hotels.com@hirschen.de Yvonne Bonanati Senior PR Manager Hotels.com Tel.: +44-(0)207-019-2815 E-Mail: ybonanati@expedia.com

Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120628/540164

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002