Basis.Kultur.Wien trauert um seinen langjährigen Präsidenten a.D. und Ehrenpräsidenten Ernst Nedwed

Wien (OTS) - Das Team von Basis.Kultur.Wien und Basis.Kultur.Wien-Präsident, Landtagspräsident Prof. Harry Kopietz sind betroffen vom Ableben von Ing. Ernst Nedwed. "Ernst war uns ein großartiger Präsident und hat sich ungemein im Wiener Volksbildungswerk engagiert - aus dem dann die Basis.Kultur.Wien hervorging", würdigte Landtagspräsident Prof Harry Kopietz seinen Vorgänger. Das Mitgefühl des gesamten Basis.Kultur.Wien-Teams gilt der Familie von Ernst Nedwed.

Ernst Nedwed war von 1989 bis 2008 Präsident des Wiener Volksbildungswerkes und bis zuletzt Ehrenpräsident. Er engagierte sich unermüdlich um die Volksbildung in Wien, die allen Bevölkerungsschichten in Wien offen stehen sollte. Besonders nahm er sich der kulturellen Bildung an und bemühte sich, auch Wissenschaft und Technik im Rahmen der freien Volksbildung verständlich zu machen. Bildung war für ihn ein ständiges Auseinandersetzen mit der Welt im Sinne des Lebenslangen Lernens.

Ernst Nedwed war von 1969 bis 1978 Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderats, ab 1976 auch stellvertretender Bundesbildungsobmann der SPÖ. 1978 wechselte er in den Nationalrat, dem er bis 1992 angehörte.

Ehrenamtlich engagierte er sich in vielen Funktionen:
So war er bis zuletzt Präsident des Kulturvereins Fünfhaus (seit 1980) und Vorsitzender der Österreichischen Aktion 0,0 Promille, die Funktion als Bundesvorsitzender des Bundes Sozialdemokratischer Freiheitskämpfer hatte er seit 2007 inne.

"Ernst Nedwed war nie müde, vor den Gefahren des Faschismus zu warnen. Wir wollen dieses Engagement weiter mit Leben erfüllen. Gerade in Zeiten, in der rechtes Gedankengut wieder salonfähig zu werden scheint, ist es enorm wichtig, ein gesellschaftliches Gegengewicht zu schaffen. Eine offene und lebendige Kulturszene ist ein Weg dazu", sagte Kopietz.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro des Ersten Präsidenten des Wiener Landtages
Thomas Kluger
Mediensprecher
Tel.: +43 664 8268427
thomas.kluger@wien.gv.at
www.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018