Mailath: Mit Peter Bogner übernimmt fachkundiger Kulturmanager Kiesler-Stiftung

Der ehemalige Künstlerhaus-Direktor folgt Monika Pessler nach, die mit Jänner 2014 das Sigmund Freud Museum übernimmt

Wien (OTS) - Peter Bogner übernimmt mit 1. Dezember 2013 die Direktion der Friedrich und Lillian Kiesler Privatstiftung. "Peter Bogner ist die richtige Wahl für die Kiesler-Stiftung", gratulierte Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. "Der Kunsthistoriker und Kulturmanager hat schon im Künstlerhaus für einen lebendigen Diskurs gesorgt. Mit Ausstellungen, Symposien und Publikationen ist ihm ein anspruchsvolles und zeitgemäßes Programm gelungen. Wichtige Anforderungen, die er auch in die Kiesler-Stiftung als Direktor einbringen wird", so der Stadtrat.

Zwt.: Friedrich und Lillian Kiesler Privatstiftung
Friedrich Kiesler (1890 - 1965) war ein Visionär. Seine künstlerische Tätigkeit zeichnete sich durch einen interdisziplinären Ansatz -Architektur, Kunst und Theater - aus. Die letzten vier Jahrzehnte seines Schaffens verbrachte er in New York. Die Friedrich und Lillian Kiesler Privatstiftung wurde 1997 in Wien gegründet. Ihre Aufgabe ist die wissenschaftliche Aufarbeitung, Archivierung und Dokumentation des Nachlasses von Friedrich Kiesler.
Die Stadt Wien unterstützt die Kiesler Stiftung mit 50.000 Euro jährlich. Der mit 55.000 Euro dotierte Kiesler Preis, eine der höchsten Architekturauszeichnungen der Welt, wird alle zwei Jahre abwechselnd von Bund und Stadt Wien vergeben.

Rückfragen & Kontakt:

Renate Rapf
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Tel.: 4000-81175
renate.rapf@wien.gv.at
www.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017