AVISO Pressekonferenz: Wie mehrsprachig ist Wien?

Wien (OTS) - Vor dem Hintergrund zunehmender Globalisierung hat sich das Spektrum der in Wien gesprochenen Sprachen erweitert. "Mehrsprachigkeit in Wien historisch betrachtet" ist das Thema eines zweitägigen Symposiums, das von Initiative Minderheiten in Kooperation mit dem Forschungszentrum für historische Minderheiten, dem Arbeitskreis Archiv der Migration, dem lernraum.wien - VHS Wien, der AK Wien, BUM MEDIA und dem Österreichischen Museum für Volkskunde initiiert wurde und am 27./28. November 2013 stattfinden wird.

Im Zuge dieses Symposiums laden wir die VertreterInnen der Medien am 28. November zu einer Pressekonferenz zur Frage: Wie mehrsprachig ist Wien?

Bitte merken Sie vor:

Pressekonferenz: Wie mehrsprachig ist Wien?

Mit:
Sandra Frauenberger (Wiener Integrationsstadträtin)
Senol Akkilic (Integrationssprecher der Wiener Grünen)
Rüdiger Teutsch (BMUKK)
Wladimir Fischer (Historiker)
Regina Wonisch (Forschungszentrum für historische Minderheiten)
Vladimir Wakounig (Initiative Minderheiten)

Moderation: Olivera Stajic

Datum: 28.11.2013, um 10:00 Uhr

Ort:
Österreichisches Museum für Volkskunde
Laudongasse 15-19, 1080 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Cornelia Kogoj
Initiative Minderheiten
Tel.: +43 1 966 90 03
E-Mail: kogoj@initiative.minderheiten.at
www.initiative.minderheiten.at

Andreas Berger
Mediensprecher Stadträtin Sandra Frauenberger
Tel.: +43 1 4000 81295
E-Mail: a.berger@wien.gv.at
www.sandra-frauenberger.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013