Neuer Direktor der Kiesler Stiftung Wien - Peter Bogner Wien

Wien (OTS) - Der Wiener Kurator und Kunsthistoriker Peter Bogner wurde zum neuen Direktor der Österreichischen Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung in Wien bestellt. Peter Bogner folgt am 1. 12. 2013 Monika Pessler nach, die in den letzten zehn Jahren die Stiftung zusammen mit dem Gründungspräsidenten Dieter Bogner mit internationalen Ausstellungs- und Forschungsprojekten im kulturellen Zentrum der Stadt Wien etablierte.

"Wir sind glücklich darüber, dass sich Peter Bogner als neuer Direktor der Kiesler Stiftung Wien anschließt. Peter Bogner ist ein erfahrener Experte der Kunst- und Museumsszene und bringt großen Enthusiasmus, Energie und Dynamik mit. Wir sind überzeugt, dass er ein starker Verbündeter bei der Förderung der laufenden Entwicklungen der Stiftung sein wird. Ich persönlich freue mich sehr darauf, unsere Visionen und Ambitionen für die außergewöhnliche Zukunft, die der Kiesler Stiftung zweifellos bevorsteht, zu synchronisieren.
Als visionärer Künstler und Architekt des 20. Jahrhunderts hat uns Friedrich Kiesler ein außergewöhnliches Erbe und Werk hinterlassen. Ich sehe den inspirierten Beträgen von Peter Bogner als neuen Direktor mit Freude entgegen - den Initiativen, die den höchst begehrten Österreichischen Friedrich Kiesler-Preis für Architektur und Kunst betreffen sowie die Zusammenarbeit an neuen Projekten, um das kraftvolle Erbe Kieslers weiter zu verbreiten. Mit Peter Bogner an Bord können wir uns nun wieder auf die spannende Aufgabe konzentrieren, die historisch avantgardistischen Dimensionen von Kieslers Werk mit den neuen Tendenzen zeitgenössischer Kunst, Theorie und Praxis zu verknüpfen", meint der Architekt Hani Rashid, Präsident und Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung.

Peter Bogner leitete von 2002 bis 2013 das Wiener Künstlerhaus. Zuvor war er vier Jahre lang als Generalsekretär für den Verband österreichischer Galerien moderner Kunst tätig. Bogner studierte Kunstgeschichte an der Universität Wien sowie Architektur bei Hans Hollein an der Universität für angewandte Kunst Wien. Von 2005 bis 2011 war er Vorsitzender des Österreichischen KunsthistorikerInnenverbandes. Peter Bogner kuratierte zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland und publizierte in den Bereichen der bildenden Kunst und Architektur des 19. und 20. Jahrhunderts.

Die Kiesler Stiftung Wien wurde 1997 mit dem Erwerb des Nachlasses Friedrich Kieslers durch die Republik Österreich und die Stadt Wien mithilfe zahlreicher privater Stifter gegründet. Ihre Aufgabe ist es, das Erbe des austro-amerikanischen Architekten (1890-1965) zu bewahren, zu erforschen und der aktuellen Architektur- und Kunstproduktion einzuschreiben. Die Institution ist nicht nur Forschungsstätte für WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen aus aller Welt; auch ihr Ausstellungsprogramm und ihre Kooperationsprojekte an der Schnittstelle von Kunst, Architektur und Design bieten dem aktuellen Trend der transdisziplinären Kunst- und Architekturproduktion eine Plattform.

Rückfragen & Kontakt:

Christine Pollesch
Kiesler Stiftung Wien
Öffentlichkeitsarbeit
Christine Pollaschek
Assistenz Direktion
Öffentlichkeitsarbeit

office@kiesler.org
christine.pollaschek@kiesler.org
T +43 1 5130775
F +43 1 5130775-5
www.kiesler.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010