Heinisch-Hosek zum heutigen Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Wien (OTS) - "Jede fünfte Frau wird einmal in ihrem Leben Opfer von Gewalt, das ist alarmierend", sagte Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek anlässlich des heutigen Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen, der den Start der Aktion "16 Tage gegen Gewalt" darstellt. Jedes Jahr machen in diesem Aktionszeitraum unzählige Organisationen auf das Thema Gewalt an Frauen aufmerksam.

"Heuer möchte ich die Hilfseinrichtungen für von Gewalt betroffene Frauen in den Mittelpunkt stellen", sagte die Ministerin. Wichtig sei ihr zu zeigen, dass es in Österreich mit dem Gewaltschutzgesetz und den Gewaltschutzeinrichtungen ein wichtiges und dichtes Netz gebe, damit von Gewalt betroffenen Frauen und Kindern rasch geholfen werden könne.

"Frauen bekommen Hilfe in Frauenhäusern, in den Gewaltschutzzentren, in den Frauenberatungseinrichtungen und besonders durch unsere Frauenhelpline 0800 222 555, die 24 Stunden, 365 Tage im Jahr erreichbar ist. Und wir haben heuer ein neues Service gestartet:
Unsere fem:HELP-App für Android-Handys und iPhones ist ein Zusatzinstrument für Frauen, um sich in Gewaltbeziehungen informieren und befreien zu können", so Heinisch-Hosek zum Schluss.

Die fem:HELP-App kann unter frauen.bka.gv.at ganz einfach heruntergeladen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Julia Valsky
Pressesprecherin der Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek
Tel.: (01) 531 15 - 202149, 0664/610 62 76
julia.valsky@bka.gv.at

Gabriele Heinisch-Hosek auf Facebook:
http://www.facebook.com/HeinischHosek

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0002