Johanniter-Notarzt kehrt von Philippinen zurück

Johanniter-Notarzt kehrt am 25. November um 14:00 Uhr von den Philippinen zurück. Johanniter entsenden weiteres Einsatzteam, medizinische Hilfe wird fortgeführt.

Wien/Berlin (OTS) - Am 25. November um 14:00 Uhr kehrt der Johanniter-Notarzt Dr. Wolfgang Pramendorfer vom Katastropheneinsatz auf den Philippinen zurück, wo er gemeinsam mit einem Team der deutschen Johanniter-Auslandshilfe für die medizinische Versorgung der vom Taifun Betroffenen sorgte.

Ein zweites Einsatzteam der Johanniter ist bereits im Einsatzgebiet angekommen. Die 7 ehrenamtlichen Helfer lösten dort das erste Johanniter-Team ab, das seit dem 13. November in der Region Ormoc im Westen der Insel Leyte Soforthilfe leistete.

Die Johanniter konzentrieren sich, in enger Absprache mit den philippinischen Gesundheitsbehörden, auf die basismedizinische Versorgung der durch den Taifun obdachlos gewordenen Menschen in den Notunterkünften. Mehr als 1000 Patienten haben die Johanniter seit Beginn ihres Einsatzes bereits behandelt. Die häufigsten Krankheitsbilder sind Infektionen, Verletzungen und innere Erkrankungen.

Zeitgleich mit dem zweiten Einsatzteam werden weitere Hilfsgüter der Johanniter im Katastrophengebiet eintreffen, darunter ein weiteres Emergency Health Kit für die medizinische Versorgung von 30.000 Menschen sowie 50 Notfall-Rollstühle. Diese wurden von der britischen Organisation "Motivation" in Zusammenarbeit mit den Johannitern nach Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation speziell für den Einsatz in Katastrophengebieten entwickelt. "Gerade bei Katastrophen wie auf den Philippinen sind Menschen mit einer Körperbehinderung, schwer Verletzte und auch ältere Menschen auf eine robuste Mobilitätshilfe angewiesen, um sich sicher in unwegsamem Gelände bewegen zu können", sagt Anne Ernst, Fachberaterin Rehabilitation und Behinderung bei der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Die Johanniter bitten um Spenden:
Johanniter-Unfall-Hilfe:
Bank Austria, BLZ 12000, Konto-Nr.: 684 047 707
BIC/SWIFT: BKAUATWW, IBAN: AT30 1200 0006 8404 7707
Kennwort: Philippinen

Die Johanniter sind eine international tätige, humanitäre Organisation, die weltweit in 45 Ländern vertreten ist. In Österreich ist die Johanniter-Unfall-Hilfe eine junge Hilfsorganisation mit hohem Qualitätsanspruch, die in unterschiedlichen sozialen und karitativen Bereichen tätig ist. Ihre Leistungen reichen vom Rettungsdienst und Krankentransport, über die mobile Gesundheits- und Krankenpflege bis zur Erste-Hilfe-Ausbildung. Zudem widmen sich die Johanniter der Katastrophenhilfe und Jugendarbeit. Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist ein Werk des evangelischen Johanniterordens und Mitglied der Diakonie Österreich.

Hinweis für die Redaktionen:

Es besteht die Möglichkeit, den Johanniter-Notarzt Dr. Wolfgang Pramendorfer am Flughafen zu interviewen. Bitte richten Sie Ihre Anfragen bereits vorab an die Pressestelle der Johanniter unter 0676 83 112 813.

Fotos für die Berichterstattung finden Sie unter:
http://www.johanniter.at/fotodownload/aktuell/
(C) JUHDE/ Paul Hahn

Rückfragen & Kontakt:

Die Johanniter
Mag. Belinda Schneider
Kommunikation und Marketing
Tel.: +43 1 470 70 30/3913 oder +43 676/83 112 813
presse@johanniter.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | JOH0001