Die Ö3-Wundertüte 2013 - das Wunder geht weiter!

Wien (OTS) - Die Ö3-Wundertüte verwandelt Ihr altes Handy in eine wertvolle Spende für Familien in Not in Österreich.

Ein altes Handy kann eine kalte Wohnung heizen, einen leeren Kühlschrank füllen oder eine Delogierung verhindern - wenn es den Weg aus der Schublade in die Ö3-Wundertüte findet: Hitradio Ö3 ruft ab sofort wieder ganz Österreich auf, alte Handys umweltgerecht zu entsorgen und damit bargeldlos für Familien in Not in Österreich zu spenden. Im Schnitt gehen 1,5 Euro pro Gerät an die Soforthilfefonds von Licht ins Dunkel und der Caritas.

Die Post liefert die Ö3-Wundertüte in den nächsten Tagen wieder an alle Haushalte im Land, also: Alte Handys suchen, private Daten löschen und SIM-Karte rausnehmen, Handys mit oder ohne Zubehör in die Ö3-Wundertüte und ab damit in den nächsten Briefkasten, zur nächsten Postfiliale oder Post Partner - selbstverständlich portofrei. Die Verwertung der gespendeten Handys läuft das ganze Jahr über im eigens dafür gegründeten Althandy-Zentrum der Caritas in Wien: Zwölf ehemals Langzeitarbeitslose testen und sortieren die Geräte in schrottreife und funktionstüchtige: Kaputte Handys werden umweltgerecht recycelt, noch funktionierende werden aufbereitet und weiterverwendet.

Mit dem Spendengeld aus der Ö3-Wundertüte werden tausende Familien mit Kindern in akuten Notlagen unterstützt - mit Überbrückungszahlungen für Mieten, Stromrechnungen, mit Soforthilfe nach tragischen Todesfällen, mit Lebensmittelgutscheinen und Zuzahlungen zu Behindertenbehelfen gelingt es immer wieder, ihre Lebenssituation zu stabilisieren, und oft wird es für sie dadurch wieder möglich, aus eigener Kraft eine langfristige Perspektive zu finden. Ö3 wird den ganzen Advent über diese Lebensgeschichten thematisieren, von den oft kurzen Wegen in die Armutsspirale berichten. Es wird aber auch gezeigt, wie die Hilfsnetzwerke ineinander greifen, wie vor allem Familien, Nachbarn, Gemeinden und letztlich auch der Licht ins Dunkel-Soforthilfefonds Familien in Not auffangen und ihnen nach Schicksalsschlägen wieder eine Perspektive geben können.

Die Aktion von Hitradio Ö3, der Österreichischen Post AG, der Caritas, Licht ins Dunkel sowie dem internationalen Verpackungs- und Papierunternehmen Mondi hat seit 2005 drei Millionen alte Handys in 4,5 Millionen Euro an Spendengeld verwandelt - und wird auch heuer wieder die Basis für die Arbeit der Soforthilfefonds von Licht ins Dunkel und der Caritas legen.

Die Ö3-Wundertüte macht auch Schule - und so geht die "Ö3-Wundertüten-Challenge" bereits zum dritten Mal in die heiße Phase: Hitradio Ö3, das Österreichische Jugendrotkreuz und die youngCaritas rufen derzeit alle Schulen auf, möglichst viele alte und nicht mehr benutzte Handys in einer Sammelbox in der Schule abzugeben und damit an der "Ö3-Wundertüten-Challenge 2013" teilzunehmen. Die große Frage: Welche Schulen sammeln am meisten? Die alten Handys werden in der Ö3-Wundertüte zu einem Auffangnetz für Kinder und Jugendliche in Österreich, die dringend Hilfe brauchen. Mehr als 2.000 Schulen sind bereits registriert und engagiert, das große Finale geht Mitte Dezember im Ö3-Wecker über die Bühne!

Falls jemand keine Ö3-Wundertüte bekommen hat oder noch weitere benötigt: beim Ö3-Hörerservice unter 0800 600 600 werden diese gratis verschickt, sie liegen außerdem in jeder Postfiliale und bei allen Post Partnern auf. Weitere Informationen gibt es auch online unter http://oe3.ORF.at/wundertüte.

Das ist das Wunder der Ö3-Wundertüte - und das Wunder geht weiter!

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: 01/36069/19120
barbara.hufnagl@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002