Walser: Fatale Fehlentwicklung bei LehrerInnen droht

Grüne: Gefahr der verstärkten parteipolitischen Einflussnahme auf Auswahl der Lehrkräfte

Wien (OTS) - "Das wäre eine fatale Fehlentwicklung", kommentiert Harald Walser, Bildungssprecher der Grünen, die angedrohte Kompetenzverschiebung bei den LehrerInnen in die Länder.

"Wir müssen die Autonomie der Schulen stärken und ihnen Personalhoheit geben", skizziert Walser das Grüne Konzept: "Der Parteiproporz in den Schulen muss ein Ende haben, das geht nicht, wenn in Zukunft neun Landeshauptleute als Dienstgeber auftreten. Die LehrerInnen müssen vom parteipolitischen Gängelband befreit werden."

Die Grünen haben sich schon in der Vergangenheit gegen eine "Provinizialisierung" der LehrerInnen positioniert. "Es wird daher keine Zustimmung zu diesem Vorschlag geben", sagt Walser abschließend

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004