AMAR KANWAR: THE SOVEREIGN FOREST

23. November 2013 - 23. März 2014 Thyssen-Bornemisza Art Contemporary-Augarten

Wien (OTS) - Amar Kanwar: The Sovereign Forest

Am Freitag, 22.11.13 wurde die neue Ausstellung der TBA21-Augarten - Amar Kanwar: The Sovereign Forest - in Anwesenheit des Künstlers Amar Kanwar, der Gründerin der TBA21 Francesca Habsburg und der Chefkuratorin Daniela Zyman eröffnet. Die Thyssen-Bornemisza Art Contemporary-Augarten präsentiert mit der Ausstellung das fortlaufende Forschungs- und Ausstellungsprojekt des indischen Künstlers und Filmemachers Amar Kanwar, der seit über zehn Jahren die destruktiven Folgen der Industrialisierung in seiner Heimat filmisch festhält. The Sovereign Forest stellt den Versuch dar, die Diskussion über unser Verständnis von Politik, Menschenrechten und Umweltschutz zu überdenken und eine radikale Antwort auf diese anzuregen.

"Die Gültigkeit von Dichtung als mögliches Beweismittel vor Gericht; der Diskurs über das Sehen, Verstehen und Mitgefühl; die Frage nach Gerechtigkeit, Souveränität und Selbstbestimmung - fügen sich in eine Konstellation von bewegten Bildern und Stills, Texten, Büchern, Flugblättern, Musik, Objekten, Samenkörnern, Geschehnissen und Prozessen."- Amar Kanwar

"Ich habe gelernt mit Amar Kanwar zu reisen. Nicht nur durch Indien, ein Land das ich verehre, aber durch mein eigenes Bewusstsein. Ich habe gelernt tiefe Emotionen zu erspüren und mit ihnen zu leben, während ich mit seiner Poesie konfrontiert werde, dessen Stille mich stärker anspricht als die direkte Ansprache eines Aktivisten. Dies ist nicht nur ein grossartiges Kunstwerk, sondern auch eine gewichtige Gewissensfrage." - Francesca Habsburg

Seit den 1990ern siedeln sich immer mehr Unternehmen im ostindischen Odisha an, die mit großflächigen Industrie- und Bergbauanlagen die traditionell landwirtschaftlich genutzten Gebiete sukzessive zerstören und unbewohnbar machen. Kanwar befasst sich mit dem brutalen Konflikt zwischen lokalen Gemeinden, indigenen Gemeinschaften und Aktivisten, die ihr Land verteidigen, und Staat und Unternehmen, und sammelt und präsentiert die Beweise jenes "modernen Kriegs", der eine nicht abreißende Flut der Gewalt, Unterdrückung und Umsiedlung erzeugt. Dabei ist der Blick des Künstlers keineswegs nur dokumentarisch, er inszeniert sein vielfältiges Material in einer Weise, die das Faktische übersteigt und Dichtung und Poesie als Evidenz einführt.
"The Sovereign Forest ist dabei weniger eine klassische Ausstellung, als vielmehr eine sich ständig wandelnde Institution, entstanden durch einen Zusammenschluss von Künstlern, Journalisten, Bauern und Aktivisten in Odisha." so Daniela Zyman.

Presseinformationen und Bildmaterial (Ausstellungsbilder in high res) finden Sie hier: http://www.tba21.org/press

Die Ausstellung ist von 23. November 2013 bis 23. März 2014 in der TBA21-Augarten, Scherzergasse 1a, 1020 Wien, zu sehen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Katharina Schinkinger
mail: k@katha.at
phone: +43-1-2362171
mobile: +43-660-8294550

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009