Kogler zu Eurogruppe: Finanzministerin Fekter muss ehrliche Zahlen nennen

Grüne: Regierung schadet dem Ansehen Österreichs

Wien (OTS) - "Die Finanzministerin muss beim heute stattfindenden Sonder-Eurogruppentreffen zur Beurteilung der Länderbudgets die Fakten auf den Tisch legen", fordert Werner Kogler, stv. Bundessprecher der Grünen.

"Wenn heute die Budgets der Mitgliedsstaaten der Eurostaaten für 2014 unter die Lupe genommen werden, dann kann sich Österreich nur blamieren, wenn es auf Basis der alten Zahlen argumentiert. Auch der EU-Kommission ist nicht entgangen, dass die Bundesregierung die Bevölkerung belogen hat und vor der Wahl geschönte Zahlen vorgelegt hat. Kommissar Rehn hat bereits neue Zahlen von Österreich eingefordert. Die Finanzministerin muss beim Eurogruppentreffen heute die bisherige Verschleierung eingestehen und valide Daten vorlegen. Alles andere wäre ein Image-Schaden für die Republik Österreich bei unseren europäischen Partnern."

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003