Kärntner Hotel gewinnt Wettbewerb "Tourismus für alle"

Hotel eduCARE in Treffen bei Villach für umfassende Barrierefreiheit ausgezeichnet - Drei Finalisten werden beim European Excellence Award for Accessible Tourism präsentiert

Wien (OTS/BMWFJ) - Aus dem Wettbewerb "Tourismus für Alle -Initiativen für barrierefreies Reisen", der im Rahmen des "European Excellence Award for Accessible Tourism" vom Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der Österreich Werbung ausgerichtet wurde, ist das Hotel eduCARE in Treffen bei Villach als Sieger hervorgegangen. "Der Betrieb zeichnet sich durch umfassende Barrierefreiheit aus. Die Nutzungsmöglichkeit des gesamten Hotelareals ist für alle Gäste gegeben", heißt es in der Begründung der Expertenjury. Der Preis wurde heute, Freitag, von WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz im Wirtschaftsministerium übergeben.

"Aufgrund der demografischen und gesellschaftlichen Entwicklung gewinnt Barrierefreiheit als Qualitätsmerkmal und damit auch als Wettbewerbsvorteil für die Tourismusbranche laufend an Bedeutung", betont Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner, der allen Teilnehmern und insbesondere den Finalisten des Wettbewerbs zu ihren Anstrengungen gratuliert. "Barrierefreie Reise- und Urlaubsmöglichkeiten unterstützen die nachhaltige Erschließung neuer Zielgruppen. Davon profitieren sowohl Gäste mit einem Handicap als auch Senioren und Familien mit Kleinkindern", so Mitterlehner.

Zwei weitere Tourismusbetriebe wurden mit Nominierungen ausgezeichnet: Döllerer's Genusswelten in Golling bei Salzburg wurden für ihr Vorzeigeprojekt "Barrierefrei hören - akustische Barrierefreiheit für Menschen mit Hörminderung" prämiert. Das Hotel Aloisia, Landschützer Hotel & Betrieb GmbH in Mariapfarr wurde für sein Engagement für Barrierefreies Reisen bereits in der dritten Generation der Betreiberfamilie ausgezeichnet.

Alle drei Finalisten werden in Brüssel im Rahmen des von der EU-Kommission initiierten "European Excellence Award for Accessible Tourism" gemeinsam mit den vorbildlichen Projekten anderer Länder präsentiert.

Bilder von der Auszeichnungsveranstaltung sowie die Wettbewerbsbroschüre "Tourismus für alle" sind auf der Website des Wirtschaftsministeriums (www.bmwfj.gv.at) abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Mag. Waltraud Kaserer
Pressesprecherin des Bundesministers
Tel.: +43 1 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

Mag. Volker Hollenstein
Stv. Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: +43 1 71100-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001