Sanierung der Ortsdurchfahrt Eichhorn abgeschlossen

Land Niederösterreich investierte rund 180.000 Euro

St. Pölten (OTS/NLK) - Kürzlich konnten die Bauarbeiten zur Sanierung der Ortsdurchfahrt von Eichhorn im Zuge der Landesstraße L 16 abgeschlossen werden. Die Arbeiten wurden in einem Zeitraum von rund sechs Monaten von der Straßenmeisterei Zistersdorf in Zusammenarbeit mit Bau- und Lieferfirmen aus der Region durchgeführt, die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 280.000 Euro, wobei rund 180.000 Euro auf das Land Niederösterreich und rund 100.000 Euro auf die Stadtgemeinde Zistersdorf entfallen.

Die Bauarbeiten waren notwendig geworden, weil die alte Straßenkonstruktion nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen entsprochen hat. Weiters waren die Gehsteige schadhaft bzw. nicht ausreichend vorhanden und die Stützmauern in diesem Bereich in Mitleidenschaft gezogen. Aus diesen Gründen haben sich der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Zistersdorf entschlossen, die Ortsdurchfahrt von Eichhorn auf einer Länge von 630 Metern neu zu gestalten.

Im Zuge der Bauarbeiten wurden zwei Busbuchten versetzt, zwei Stützmauern auf einer Gesamtlänge von rund 210 Metern erneuert, die Landesstraße L 16 abgefräst, ein neuer Straßenbelag aufgebracht und die neue Fahrbahn mit einer Breite von sechs Metern ausgeführt. Überdies wurden Gehsteige saniert bzw. neu angelegt, wodurch besonders die schwächeren Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger, Kinder und Senioren besser geschützt werden.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Bürgerinformation, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002