Basit Igtet entwirft Plan für den Wiederaufbau Libyens

Bengasi, Libyen (ots/PRNewswire) - Basit Igtet, der Gründer der Independent Libya Foundation und Sonderbotschafter des Libyan National Transitional Council, hat einen ehrgeizigen "Plan für Libyen" veröffentlicht, der den Libyern beim Wiederaufbau ihres Landes helfen soll. Igtet, ein Geschäftsmann, der der Überzeugung ist, die derzeitige Regierung habe den Kontakt zum libyschen Volk verloren, möchte in diesem neuen und dynamischen Libyen eine zentrale Rolle spielen.

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20131121/DC21665)

Der von Igtet entworfene Plan soll bis 2015 das Fundament für einen gut funktionierenden Staat schaffen. Seine wesentlichen Elemente sind:

-- Konzentration auf das Konzept der Versöhnung als Grundlage -- Entwaffnung der inoffiziellen Milizen -- Vertrauen der Bevölkerung in den Staat durch Schaffung eines fairen und effektiven Justizsystems wiederaufbauen -- Vertrauen der internationalen Gemeinschaft in Libyen durch eine gute Staatsführung und solide finanzielle Kontrollfunktionen wiederaufbauen -- Reparationszahlungen und Wiederzusammenführung von Familien durch Zurückholen von Flüchtlingen aus Ägypten und Tunesien -- Wiederaufbau der während der Revolution zerstörten Häuser und bessere öffentliche Versorgung, insbesondere mit Wasser und Strom -- Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft beim Wiederaufbau der Infrastruktur in Libyen -- Wiederaufbau der libyschen Ölproduktion, der Haupteinkommensquelle Libyens, durch Abzug der Milizen aus den Ölraffinerien -- Förderung eines höheren Bildungsstandards und Aufbau eines funktionierenden Gesundheitssystems

Den vollständigen Text des "Plans für Libyen" finden Sie hier.

Igtet erklärt: "Seit der Revolution hat sich nur wenig verändert. Wir haben eine zerrüttete und ausgesprochen korrupte Zentralregierung, keine Transparenz, vertriebene Bürger, Probleme mit der Sicherheit, interne Kämpfe und lokale Milizen und eine schlechte Infrastruktur. Außerdem bringt uns die internationale Gemeinschaft nur wenig Respekt entgegen. Ohne eine funktionierende Wirtschaft können wir keine Sicherheit schaffen, und ohne Sicherheit haben wir auch keine Zukunft. Ich möchte dem libyschen Volk helfen, eine sichere Zukunft zu schaffen. Diese hängt vom Aufbau einer gut funktionierenden Regierung ab."

Redaktionshinweis

Basit Igtet (43) ist libyscher Staatsbürger. Er verfolgt geschäftliche Interessen im Hoch- und Tiefbau sowie im Bereich der Entwicklung von Schiffen und Flugzeugen. 2011 gründete er die Independent Libya Foundation, eine Stiftung zur Unterstützung der Rebellenbewegung in Libyen, mit der er auch für internationale Unterstützung und Anerkennung des National Transitional Council (NTC) als einziges legitimes Regierungsgremium in Libyen werben möchte. Später im selben Jahr wurde er zum Sonderbotschafter des NTC für humanitäre Hilfe in Nord- und Südamerika berufen.

http://www.basitigtet.com/ https://www.facebook.com/BIgtet https://twitter.com/BasitIgtet

Web site: http://www.independentlibyafoundation.org/

Rückfragen & Kontakt:

KONTAKT: In den USA: Kelsea Michael, +1-646-266-1559,
media@bevelpr.com; in Europa: Mark Rogerson, +44-7885-638810,
mvlrog@aol.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0012