Symposium zum Thema "10 Jahre Grundversorgungsvereinbarung in Österreich"

Am 28. November im Landtagssitzungssaal in St. Pölten

St. Pölten (OTS/NLK) - Am kommenden Donnerstag, 28. November, findet ab 9.30 Uhr im Landtagssitzungssaal in St. Pölten ein Symposium zum Thema "10 Jahre Grundversorgungsvereinbarung in Österreich. Rückblick und Perspektiven" statt. Veranstaltet wird das Symposium durch die Abteilung IVW2 des Amtes der NÖ Landesregierung gemeinsam mit dem Büro von Landesrätin Elisabeth Kaufmann-Bruckberger. Diese wird das Symposium auch eröffnen, danach folgen Referate von Sektionschef Mag. Dr. Mathias Vogl in Vertretung von Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner sowie von Dr. Christoph Pinter (UNHCR). Danach folgen Ansprachen von Probst KR Mag. Maximilian Fürnsinn, Kardinal Dr. Christoph Schönborn und Superintendent Mag. Paul Weiland. Weiters werden Landespolizeidirektor HR Mag. Dr. Franz Prucher, der Quartiergeber KR Gerhard Waitz und HR Mag. Hanspeter Beier, Leiter der Abteilung IVW2, referieren.

Am Tag darauf, d. h. am Freitag, 29. November, wird im Stift Göttweig die FlüchtlingsreferentInnenkonferenz stattfinden. Dabei treffen jene Mitglieder der neun Landesregierungen zusammen, die mit den Agenden der Grundversorgung humanitär Bedürftiger betraut sind.

Nähere Informationen: Hermann Priller, Büroleiter Landesrätin Elisabeth Kaufmann-Bruckberger, Telefon 02742/9005-13772 und 0676/812 13772, e-mail hermann.priller@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005