Stronach/Lugar: Schluss mit Schulden-Versteck-Spiel der Gemeinden

Wien (OTS) - Team Stronach Finanzsprecher Abg. Robert Lugar fordert, dass mit dem Schulden-Versteck-Spiel der Gemeinden endlich Schluss sein muss. "Der Rechnungshof hat jetzt ganz klar aufgezeigt, dass viele Gemeinden - darunter auch größere Städte - aufgrund von Ausgliederungen doppelt so hohe Schulden haben, wie offiziell ausgewiesen. Es ist zu vermuten, dass es sich dabei nur um die Spitze des Eisbergs handelt und niemand wirklich weiß, wie hoch der wahre Schuldenstand der nicht geprüften Gemeinden ist", so Lugar in Bezug auf einen Bericht im Ö1-Mittagsjournal, wonach es durch die Ausgliederungen keinen vollständigen Überblick über die Vermögens-und Schuldenlage gibt.

Lugar fordert als Konsequenz ein Gesetz, das solche Tricksereien auf Bundes-, Landes- und Gemeindeebene verbietet. Es dürfe nicht sein, dass die Wahrheit weiter verschleiert wird. "Alle öffentlichen Schulden müssen transparent für die Bürger dargestellt werden. Die Menschen haben das Recht zu erfahren, wie mit ihrem Geld gewirtschaftet wird und wie groß das Schuldenloch wirklich ist", betont der Team Stronach Finanzsprecher.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0004